• 30.04.2020
      23:50 Uhr
      Liebe Halal Fernsehfilm Deutschland, Libanon 2015 | arte
       

      Eine Komödie um Liebeslust und Liebesfrust gläubiger muslimischer Frauen und Männer in Beirut. Wie geht man mit Liebe, Begehren und Eifersucht um, ohne die strengen religiösen Vorschriften einer konservativen Gesellschaft zu brechen? Und: Machen Würmer tatsächlich schwanger?

      Donnerstag, 30.04.20
      23:50 - 01:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Eine Komödie um Liebeslust und Liebesfrust gläubiger muslimischer Frauen und Männer in Beirut. Wie geht man mit Liebe, Begehren und Eifersucht um, ohne die strengen religiösen Vorschriften einer konservativen Gesellschaft zu brechen? Und: Machen Würmer tatsächlich schwanger?

       

      Ein schiitisches Viertel in Beirut, heute. Es ist keine schicke Gegend, aber hier vibriert das Leben. Die Menschen, die hier wohnen, respektieren die Regeln des Islam, was in ihrem Liebesleben zu einigen Herausforderungen führt. Die schöne Loubna ist nicht nur frisch geschieden, sie weigert sich auch, wieder zurück zu ihrer Mutter zu ziehen. Als ob das nicht schon Skandal genug wäre, lässt sie sich auf eine Ehe auf Zeit mit ihrer Jugendliebe Abou Ahmad ein, der allerdings verheiratet ist und bleibt. Zwar ist eine Ehe auf Zeit offiziell erlaubt, stellt sich in der Praxis aber als eher kompliziert heraus.
      Awatef, Mutter zweier reizender Töchter, ist mit ihrem liebeshungrigen Mann überfordert. Tagsüber Hausfrau und Mutter - na gut. Aber nachts, und zwar jede Nacht, auch noch Salims Geliebte zu sein, das geht zu weit! Awatef beschließt, zu ihrer Entlastung eine Zweitfrau für den widerstrebenden Salim zu suchen, doch damit gehen die Probleme erst richtig los.
      In der Wohnung neben Awatef und Salim wohnen Mokhtar und Batoul, ein sehr verliebtes junges Paar. Leider ist Mokhtar rasend eifersüchtig und macht seiner hübschen Frau Batoul immer wieder schreckliche Szenen, die er schon zwei Mal mit dem Satz "Ich verstoße dich!" beendet hat. Lässt er sich ein drittes Mal dazu hinreißen, ist die Ehe auf immer geschieden. Oder Mokhtar muss nach dem Gesetz zuerst einen anderen Mann für Batoul finden, bevor er wieder mit ihr zusammenkommen kann …

      Assad Fouladkar, geboren im Libanon, erhielt für seinen Debütfilm "When Maryam Spoke Out" zahlreiche Preise in der arabischsprachigen Welt. Er führte auch bei der sehr erfolgreichen arabischen Sitcom "6 Women & A Man" Regie. Mit seinem Drehbuch "The Cedar Tree" nahm Fouladkar am Sundance Screenwriters Lab teil. Das Treatment zu "Liebe halal" führte ihn zur Plattform Open Doors beim Locarno Film Festival, der fertige Film feierte schließlich in Dubai Premiere und lief auf den prestigereichen Festivals in Sundance und Rotterdam.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 30.04.20
      23:50 - 01:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.03.2020