• 01.10.2016
      20:15 Uhr
      La Traviata by Sofia Coppola & Valentino Oper Italien 2016 - Thema: Fashion Weekend | arte
       

      Eine aufsehenerregende Neuproduktion von Verdis populärster Oper. Diese Neuproduktion der "Traviata" ist nicht nur eine Premiere für die amerikanische Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola als Opernregisseurin, sondern auch für den legendären Modemacher Valentino als Designer der spektakulären Roben der Violetta Valéry: Hollywood auf der Bühne der Opera di Roma. Im Rahmen des "Fashion Weekend 2016" zeigt ARTE diese bildstarke Inszenierung und gibt in Interviews mit Sofia Coppola, Valentino und den Hauptdarstellern Einblicke in die Entstehung dieser ungewöhnlichen Produktion.

      Samstag, 01.10.16
      20:15 - 22:30 Uhr (135 Min.)
      135 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

      Eine aufsehenerregende Neuproduktion von Verdis populärster Oper. Diese Neuproduktion der "Traviata" ist nicht nur eine Premiere für die amerikanische Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola als Opernregisseurin, sondern auch für den legendären Modemacher Valentino als Designer der spektakulären Roben der Violetta Valéry: Hollywood auf der Bühne der Opera di Roma. Im Rahmen des "Fashion Weekend 2016" zeigt ARTE diese bildstarke Inszenierung und gibt in Interviews mit Sofia Coppola, Valentino und den Hauptdarstellern Einblicke in die Entstehung dieser ungewöhnlichen Produktion.

       

      Stab und Besetzung

      Violetta Valéry Francesca Dotto
      Alfredo Germont Antonio Poli
      Giorgio Germont Roberto Frontali
      Flora Anna Malavasi
      Gastone Andrea Giovannini
      Il Barone Douphol Roberto Accurso
      Il Marchese D'Obigny Andrea Porta
      Il Dottor Grenvil Graziano Dalla Valle
      Annina Chiara Pieretti
      Fernsehregie Francesca Nesler
      Choreographie Stéphane Phavorin
      Produzent ZDF
      Inszenierung Sofia Coppola

      "La Traviata" ist Verdis bekanntestes und beliebtestes Bühnenwerk. Doch bei dieser Premiere trat der große Nationalheilige der italienischen Oper ein wenig in den Hintergrund. Denn wenn sich der legendäre Modeschöpfer Valentino mit der amerikanischen Filmemacherin und Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola zusammentut, um die "Traviata" auf die Bühne der Opera di Roma zu bringen, dann ist das eine Sensation. Die 15 Aufführungen waren dementsprechend sofort ausverkauft.

      Bei der Premiere traf man auf dem roten Teppich Stars wie Keira Knightley oder Monica Bellucci. Sogar das Bühnenbild bringt zusätzlichen Hollywood-Glamour: Der britische Filmdesigner Nathan Crowley, der für den Look von Filmklassikern wie der "Batman"-Trilogie, "Interstellar" oder "Mission: Impossible II" verantwortlich war, entwarf die beeindruckenden Räume für die spektakulären Roben aus dem Hause Valentino.

      Im Rahmen des "Fashion Weekend 2016" zeigt ARTE diese bildstarke Inszenierung und gibt in Interviews mit Sofia Coppola, Valentino und den Hauptdarstellern Einblicke in die Entstehung dieser ungewöhnlichen Produktion.

      • Thema: Fashion Weekend

      Die Paris Fashion Week ist legendär und das alljährliche Ereignis in der internationalen Modebranche. Während die größten Modeschöpfer die neuen Tendenzen für die kommende Saison auf den Laufstegen der Modemetropole präsentieren, widmet ARTE dieser schillernden Welt der Mode erneut ein - mit Spielfilmen, Oper und Dokumentationen - nicht minder schillerndes Fashion Weekend.

      Ein Highlight gleich vorweg: Das gesamte Wochenende über wird uns Catherine Deneuve, die große Ikone des französischen Kinos und der Modewelt sowie Muse des unvergesslichen Yves Saint-Laurent, mit Modegetuschel amüsieren. Sie liest bissige, witzige, unverblümte und manchmal fast shakespearhafte Zitate, die Modespezialist Loïc Prigent im Laufe vieler Jahre bei den Modeschauen aufgeschnappt und gesammelt hat. Eva Mattes leiht Catherine Deneuve in der deutschen Fassung ihre Stimme.
      Den glamourösen Start ins Fashion Weekend macht Loïc Prigent, der eine einfache Frage stellt: "Was ist eigentlich Haute Couture?" Und er wandte er sich in dieser Angelegenheit an die ganz Großen: Dior, Chanel, Giorgio Armani, Versace, Giambattista Valli, Jean Paul Gaultier, Stéphane Rolland, Elie Saab und Guo Pei. Sie alle öffneten ihre Ateliers, ließen sich bei ihrem kreativen Schaffen filmen und gaben Einblicke in ein Luxus-Handwerk, bei dem jedes Teil maßgeschneidert und handgenäht wird, um der wohlhabenden Kundschaft die größtmögliche Freude zu bereiten.

      Den Samstagabend eröffnet Sofia Coppola mit ihrer Inszenierung von Verdis "La Traviata" in der Oper von Rom. Mit Marie Antoinette, französische Königin und erstes "Fashion Victim" der Geschichte, beschäftigte sich die Regisseurin bereits in ihrem gleichnamigen Film; nun betraute sie den großen Valentino mit der Fertigung der Haute-Couture-Kostüme für Violetta. So trägt die Kurtisane unter anderem ein schwarzes, prunkvolles Kleid mit langer, grüner und mit Straußenfedern besetzter Schleppe zur Schau ...

      Im zweiten Teil des Abends dreht sich alles um einen echten Star, der mit seinen roten Schuhsohlen zu einem der bekanntesten Schuhdesignern der Welt wurde. "Louboutin" widmet sich dem gleichnamigen französischen Designer und zeigt seine Leidenschaft für Pumps mit schwindelerregend hohen Absätzen.
      Am Sonntag geht es zunächst um ein Kleidungsstück, das die Jahrzehnte überlebte, ohne je aus der Mode zu kommen, und das Mademoiselle Chanel "eine Art Uniform für alle Frauen mit Geschmack" nannte: das kleine Schwarze. Von seiner Geburtsstunde bei Coco Chanel über Audrey Hepburn in "Frühstück bei Tiffany" und Edith Piaf bis zu Madonna - und egal ob Givenchy oder Iris van Herpen: dem kleinen Schwarzen stehen noch viele glänzende Jahre bevor.

      Jean Paul Gaultier träumte seit jeher davon, die Kostüme für ein gesamtes Revuetheater zu entwerfen. Genau das tat er jetzt im Berliner Friedrichstadt-Palast. Für die Dokumentation "Haute Couture für die Chorus Line" begleitete Hilka Sinning den Unruhestifter der Pariser Modewelt mit der Kamera hinter die Theaterkulissen.
      Am Sonntagabend - zur besten Sendezeit - erzählt das preisgekrönte Filmdrama "Die Herzogin" mit Keira Knightley und Ralph Fiennes in den Hauptrollen die Geschichte einer aufwühlenden Ménage-à-trois in England, Ende des 18. Jahrhunderts. Michael O'Connor, der die prachtvollen Kostüme des Filmes schuf, wurde dafür im Jahr 2009 mit einem Oscar ausgezeichnet.

      "Paris Couture" bildet den Abschluss des Fashion Weekends bei ARTE. Die Dokumentation berichtet von einer Welt, die noch immer existiert: Die Welt der Bälle, der Salons und der überaus reichen Modeliebhaber, die Paris zwischen 1945 und 1968 zur Modehauptstadt der Welt gemacht haben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 01.10.16
      20:15 - 22:30 Uhr (135 Min.)
      135 Min.
      Geänderte Sendezeit!
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2018