• 29.09.2019
      00:35 Uhr
      Kurzschluss Schwerpunkt Belgische Filme | arte
       
      • "Matriochkas" (Kurzfilm von Bérangère McNeese, Frankreich / Belgien 2019)
      • Die Einladung: Rückblick auf den Kurzfilm "Matriochkas" mit Caroline Rebhi, Ko-Präsidentin der französischen Gesellschaft zur Familienplanung "Planning Familial"
      • "Abgelaufen" (Kurzfilm von Sacha Ferbus und Jérémy Puffet, Belgien 2017)
      • Das erste Mal - Fabrice du Welz: Der belgische Regisseur gewährt Einblick in sein erstes Filmwerk
      • Postkarte - "Rasta": Der Regisseur Samir Benchikh schickt einige Bilder seines neuen Kurzfilms
      • Zoom - "Von einem Schloss zum andern": Der Regisseur Emmanuel Marre stellt seinen Film vor

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.09.19
      00:35 - 01:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo
      • "Matriochkas" (Kurzfilm von Bérangère McNeese, Frankreich / Belgien 2019)
      • Die Einladung: Rückblick auf den Kurzfilm "Matriochkas" mit Caroline Rebhi, Ko-Präsidentin der französischen Gesellschaft zur Familienplanung "Planning Familial"
      • "Abgelaufen" (Kurzfilm von Sacha Ferbus und Jérémy Puffet, Belgien 2017)
      • Das erste Mal - Fabrice du Welz: Der belgische Regisseur gewährt Einblick in sein erstes Filmwerk
      • Postkarte - "Rasta": Der Regisseur Samir Benchikh schickt einige Bilder seines neuen Kurzfilms
      • Zoom - "Von einem Schloss zum andern": Der Regisseur Emmanuel Marre stellt seinen Film vor

       
      • "Matriochkas"

      Kurzfilm von Bérangère McNeese, Frankreich / Belgien 2019
      Die 16-jährige Anna lebt mit ihrer jungen Mutter und dessen ständig wechselnden Liebhabern. Der Sommer nähert sich dem Ende und Anna ist im Begriff, ihre eigene Sinnlichkeit zu entdecken. Als sich herausstellt, dass Anna obendrein schwanger ist, gerät ihre Mutter in Panik und sieht sich selbst in ihrer jungen, schwangeren Tochter.

      • Die Einladung

      Rückblick auf den Kurzfilm "Matriochkas" mit Caroline Rebhi, Ko-Präsidentin der französischen Gesellschaft zur Familienplanung "Planning Familial".

      • "Abgelaufen"

      Kurzfilm von Sacha Ferbus und Jérémy Puffet, Belgien 2017
      Stephan arbeitet im Supermarkt und ist für das Einräumen der Kühlregale zuständig. Abgelaufene Lebensmittel sollen im Müllcontainer mit Bleichmittel übergossen werden. Ein Kollege, der sich weigert, diese Praxis anzuwenden, wird entlassen. Nun steht Stephan vor einem moralischen Dilemma: Soll er Nahrungsmittel, die noch essbar sind, verseuchen oder das Risiko eingehen, seinen Job zu verlieren?
      Erster Jury-Preis beim ARTE-Kurzfilmwettbewerb für Studenten und Studentinnen 2018.

      • Das erste Mal - Fabrice du Welz

      Der belgische Regisseur Fabrice du Welz befasste sich in seinen sechs Spielfilmen zwischen 2004 und 2019 mit verschiedenen Facetten des Genre-Films. Sein letzter Film „Adoration“, der 2019 beim Locarno Festival seine Premiere feiert, wird ebenfalls in diesem Jahr beim Filmfestival von Namur gezeigt. Für "Kurzschluss - Das Magazin" gewährt Fabrice du Welz Einblick in sein erstes Filmwerk.

      • Postkarte - "Rasta"

      Der Regisseur Samir Benchikh schickt einige Bilder seines brandneuen Kurzfilms „Rasta“, den ARTE sehr bald bei "Kurzschluss - Das Magazin" zeigen wird.

      • Zoom - "Von einem Schloss zum andern"

      Emmanuel Marre war bereits Regisseur von mehreren Kurz- und mittellangen Filmen. Sein letzter Film „Von einem Schloss zum andern“ wurde unter anderem im Jahr 2018 beim Filmfest von Locarno gezeigt. Er wurde kürzlich mit dem Hauptpreis beim Filmfestival Côté Court ausgezeichnet. Emmanuel Marre stellt seinen Film vor, der gleich nach dem Abspann dieser Sendung gezeigt wird.

      „Kurzschluss - Das Magazin“ zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews. Mehr Infos unter: arte.tv/kurzschluss

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.09.19
      00:35 - 01:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019