• 22.09.2019
      00:20 Uhr
      Kurzschluss Schwerpunkt Körpergefühl | arte
       
      • Der Saft der Wassermelone; Kurzfilm von Irene Moray, Spanien 2019
      • Zoom - Fotografin und Filmemacherin Irene Moray
      • Pink Cuts Pink; Animationsfilm von Alma Weber, Deutschland 2016
      • Begegnung - Schauspielerin Elena Martín Gimeno
      • Achill; Animationsfilm von Gudrun Krebitz, Deutschland 2012
      • Begegnung - Schauspieler Max Grosse

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 22.09.19
      00:20 - 01:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV
      • Der Saft der Wassermelone; Kurzfilm von Irene Moray, Spanien 2019
      • Zoom - Fotografin und Filmemacherin Irene Moray
      • Pink Cuts Pink; Animationsfilm von Alma Weber, Deutschland 2016
      • Begegnung - Schauspielerin Elena Martín Gimeno
      • Achill; Animationsfilm von Gudrun Krebitz, Deutschland 2012
      • Begegnung - Schauspieler Max Grosse

       
      • Der Saft der Wassermelone

      Kurzfilm von Irene Moray, Spanien 2019, Erstausstrahlung
      Katalonische Hitze: Da wirft man die Kleidung besser gleich von sich. Bàrbara und Pol liegen im Bett, schwer atmend. Und doch gibt es diese nicht in Worte fassbare, unsichtbare Barriere zwischen ihnen. Denn alte Wunden heilen nur langsam ...
      „Der Saft der Wassermelone“, der auf der diesjährigen Berlinale seine Premiere feierte, entführt uns mit viel Feingefühl in die größtmögliche Intimität eines Paares. Ein ehrlicher, klischeebefreiter Film, der Hoffnung bringt, dass die Schatten der Vergangenheit überwunden werden können.

      • Zoom - Irene Moray

      Irene Moray, 1992 in Barcelona geboren, ist Fotografin und Filmemacherin. Mit ihrem Film „Der Saft der Wassermelone“ möchte sie die andere, nur selten behandelte Seite eines Traumas in den Fokus rücken, nämlich den Prozess der Heilung. Ihre Hauptfigur Bàrbara ist als starke, lebensfrohe Figur gezeichnet, was ebenfalls im Gegensatz zur herkömmlichen Darstellung eines Opfers steht. Kurzschluss spricht mit Moray über das Projekt, Zwischenmenschlichkeit und ihre persönliche Herangehensweise an die Dreharbeiten.

      • Pink Cuts Pink

      Animationsfilm von Alma Weber, Deutschland 2016
      Eine junge Frau hängt fest in einer bedrückenden Endlosschleife, in der ihre Haare glattgebürstet werden. Schließlich lässt ihre angestaute Wut sie aus ihrer Passivität ausbrechen. Doch wohin? Sie durchwandelt verschiedene Stadien ihrer selbst. Wird sie es in die Freiheit schaffen?
      Alma Weber wurde 1992 in Halle an der Saale geboren und wuchs in Weimar auf, wo sie 2010 ihr Abitur ablegte. Im Anschluss machte sie Praktika an der Kunsthochschule Weimar und der Agentur "Glücklicher Montag" in Leipzig. 2011 begann sie ihr Studium der Visuellen Kommunikation mit Schwerpunkt Animationsfilm an der Kunsthochschule Kassel.

      • Begegnung - Elena Martín Gimeno

      Die katalonische Schauspielerin Elena Martín Gimeno erzählt von den Herausforderungen der Rolle der Bàrbara in „Der Saft der Wassermelone“, ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei und der Besonderheit ihrer Zusammenarbeit mit Irene Moray und Spielpartner Max Grosse.

      • Achill

      Animationsfilm von Gudrun Krebitz, Deutschland 2012
      „Achill“ ist eine kunstvolle Collage, die verschiedene Techniken und Stilmittel miteinander verbindet: Realbilder, Grafiken, Fotografien und auch Animationen mit Hintergrundgeräuschen. Durch die Verfremdung des Materials, kombiniert mit der kunstvollen Verschachtelung der einzelnen Erzählebenen, wird der Film besonders komplex und visuell reizvoll. Zweifelsohne ist der Künstlerin mit „Achill“ ein außergewöhnlicher und persönlicher Film gelungen, der sowohl inhaltlich als auch formal experimentiert und spielt.

      • Begegnung - Max Grosse

      "Kurzschluss - Das Magazin" trifft den Schauspieler Max Grosse, Spielpartner von Elena Martín Gimeno in Irene Morays „Der Saft der Wassermelone“, an einem der Drehorte des Films: einem ehemaligen Kloster in den Bergen vor Barcelona. Max erzählt von der Intensität der Dreharbeiten, der Art seiner Annäherung an das Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt und davon, wie der Film seine Sicht auf die Dinge verändert hat.

      „Kurzschluss - Das Magazin“ zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews. Mehr Infos unter: arte.tv/kurzschluss

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 22.09.19
      00:20 - 01:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.10.2019