• 10.09.2019
      03:30 Uhr
      Kunst in der Wüste (1/4) Kalifornien und Nevada | arte
       

      Der Kunsttrip quer durch den Westen der USA stellt Künstlerinnen und Künstler vor, die dort leben und wirken. Die Wüste spielt in ihren Werken eine zentrale Rolle: Als Inspirationsquelle und Sehnsuchtsort, aber auch als Ort, der von Ausbeutung und Klimawandel bedroht ist. Besucht wird das Land-Art-Werk "Double Negative" von Michael Heizer in Nevada. Andrea Zittel lebt seit 20 Jahren in Joshua Tree und erforscht mit ihrem Projekt "A-Z West" alternative Lebensformen. Vorgestellt werden außerdem das Museum des Künstlers Noah Purifoy und die Fotografien des Streetart-Künstlers Jetsonorama auf verfallenen Gebäuden.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 10.09.19
      03:30 - 04:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:35
      Stereo HD-TV

      Der Kunsttrip quer durch den Westen der USA stellt Künstlerinnen und Künstler vor, die dort leben und wirken. Die Wüste spielt in ihren Werken eine zentrale Rolle: Als Inspirationsquelle und Sehnsuchtsort, aber auch als Ort, der von Ausbeutung und Klimawandel bedroht ist. Besucht wird das Land-Art-Werk "Double Negative" von Michael Heizer in Nevada. Andrea Zittel lebt seit 20 Jahren in Joshua Tree und erforscht mit ihrem Projekt "A-Z West" alternative Lebensformen. Vorgestellt werden außerdem das Museum des Künstlers Noah Purifoy und die Fotografien des Streetart-Künstlers Jetsonorama auf verfallenen Gebäuden.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Claudia Müller

      Auf dem Roadtrip durch die westlichen Bundesstaaten der USA lassen sich die unterschiedlichsten Kunstformen der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst kennenlernen, die hier entstanden, von Malerei, Skulptur bis zur Land Art. In dieser Folge wird zunächst das berühmte Land-Art-Werk "Double Negative" von Michael Heizer in Nevada vorgestellt. In Joshua Tree kommt es anschließend zu einer Begegnung mit der Künstlerin Andrea Zittel, die seit fast 20 Jahren in der Wüste lebt und dort mit ihrem Projekt "A-Z West" den ganz normalen Alltag, aber auch alternative Lebensformen erforscht. Außerdem steht ein Besuch des Outdoor-Museums des afroamerikanischen Künstlers Noah Purifoy auf dem Programm, bevor es die großformatigen Fotografien des Streetart-Künstlers Jetsonorama auf verfallenen Gebäuden zu entdecken gibt.

      Die vierteilige Dokumentationsreihe "Kunst in der Wüste" ist ein Kunsttrip quer durch den Westen der USA. Sie stellt Künstlerinnen und Künstler vor, die dort leben und gewirkt haben. Die Wüste spielt in ihren jeweiligen Werken eine zentrale Rolle: als Inspirationsquelle und Sehnsuchtsort, aber auch als Ort, der oft romantisiert wurde und längst von Ausbeutung und Klimawandel bedroht ist. Das Licht, die Stille, die unendliche Weite und die Unberührtheit dieser kargen und extremen Landschaften und ihre Geschichte hat Künstlerinnen und Künstler seit Jahrhunderten angezogen, um dort ihre Visionen zu verwirklichen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 10.09.19
      03:30 - 04:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:35
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019