• 12.04.2020
      18:25 Uhr
      Köstliche Toskana In den Bergen | arte
       

      "Wie deine Mama zu kochen ist gut, wie deine Oma zu kochen ist besser", lautet eine toskanische Weisheit. Die Reihe "Köstliche Toskana" begibt sich auf Entdeckungsreise und präsentiert Europas Sehnsuchtsregion in vier Folgen. Folge zwei zeigt die Bergregionen rund um Zeri, die Apuanischen Alpen und die Garfagnana.

      Sonntag, 12.04.20
      18:25 - 18:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Wie deine Mama zu kochen ist gut, wie deine Oma zu kochen ist besser", lautet eine toskanische Weisheit. Die Reihe "Köstliche Toskana" begibt sich auf Entdeckungsreise und präsentiert Europas Sehnsuchtsregion in vier Folgen. Folge zwei zeigt die Bergregionen rund um Zeri, die Apuanischen Alpen und die Garfagnana.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Lorenza Castella
      André Schäfer

      In der zweiten Folge geht es zuerst nach Zeri. Die westlichste Gemeinde der Toskana ist die Heimat der Hirtin Patrizia Figaroli und ihrer 60 Zerasca-Schafe - einer vom Aussterben bedrohten Schafrasse. Statt auf Lammfleisch setzt Patrizia auf Milch, Käse und das Wohl ihrer Tiere. Nach getaner Arbeit im Stall bereitet sie ein kleines Picknick mit ihrem Sohn vor. Es gibt Ricotta aus eigener Herstellung mit hausgemachter Feigen- und Brombeermarmelade.
      In den Wäldern rund um Zeri ist zwischen September und November Hochsaison für Steinpilze und Pfifferlinge. Auch Tiziana Arena macht sich auf die Suche. Cristian Verrilli, ihr Freund und Koch aus der benachbarten Region La Spezia, verarbeitet die schönsten Steinpilze aus Tizianas Korb anschließend zu einem geschmacksvollen Ragú di Funghi mit Maispolenta. Ältere Pilze werden als Vorrat getrocknet.
      Inmitten der Apuanischen Alpen liegt das Dorf Colonnata. Hier arbeitet Alvise Lazzareschi seit seiner Jugend in einem Marmorsteinbruch, in dem der legendäre Carrara-Marmor abgebaut wird. Nach Dienstschluss zieht es den Feinschmecker in seinen Keller, wo eine Schatztruhe auf ihn wartet: ein großer Behälter aus Marmor, in der der Lardo di Colonnata 21 Monate in Salz und Kräutern reift. Alvises Spezialität sind mit Lardo-Scheiben ummantelte Riesengarnelen.
      In Pieve Fosciana, inmitten der grünen Garfagnana-Gebirgslandschaft, lebt Ombretta Cavani. Während sie die Wolle ihrer Schafe mit Walnussschalen färbt, ist ihre Mutter Gemma in der Küche zu Gange. Zum Namenstag ihres Mannes Francesco steht Zuppa di Farro auf dem Speiseplan: ein traditioneller Dinkeleintopf mit Kartoffeln, Bohnen und Schweinefleisch aus der Region.

      Wird geladen...
      Sonntag, 12.04.20
      18:25 - 18:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.03.2020