• 18.04.2020
      10:40 Uhr
      Köstliche Toskana An der Küste | arte
       

      "Wie deine Mama zu kochen ist gut, wie deine Oma zu kochen ist besser", lautet eine toskanische Weisheit. Die Reihe "Köstliche Toskana" begibt sich auf Entdeckungsreise und präsentiert Europas Sehnsuchtsregion in vier Folgen. Folge eins zeigt die Küstenregion rund um Livorno, die Inseln Elba und Giglio und den Golf von Talamone.

      Samstag, 18.04.20
      10:40 - 11:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Wie deine Mama zu kochen ist gut, wie deine Oma zu kochen ist besser", lautet eine toskanische Weisheit. Die Reihe "Köstliche Toskana" begibt sich auf Entdeckungsreise und präsentiert Europas Sehnsuchtsregion in vier Folgen. Folge eins zeigt die Küstenregion rund um Livorno, die Inseln Elba und Giglio und den Golf von Talamone.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Lorenza Castella
      André Schäfer

      Auf dem Mercato Centrale in Livorno, dem Fischmarkt direkt am Hafen, suchen Simone Bocca und seine Freundin Elena den besten Fang des Tages. Diverse Krustentiere, Grätenfische und Muscheln - all das gehört fangfrisch in den Cacciucco Livornese. Knapp zehn Kilometer Meer trennen das Festland von Elba. Die Insel liegt in einem großen Meeresschutzgebiet, dem Arcipelago Toscano. Der Koch und Experte für toskanische Esskultur Alvaro Claudi  speist zusammen mit seinem Schüler Michele Nardi. Auf den Tisch kommt Cappon di Galera: Eine kalte Brotsuppe mit Anchovis, Thunfisch, Zwiebeln, Rosinen, Eiern, Pinienkernen und Kapern.Richtung Süden geht es weiter zur Insel Giglio. Hier lesen die Brüder Simone und Giovanni Rossi Ansonica-Trauben an steilen Berghängen. Wegen des starken Gefälles kommen keine Maschinen zum Einsatz. Viticoltura eroica, heldenhafter Weinanbau, nennt der Volksmund ihre Arbeit, die viel Mühe für wenig Ertrag fordert. Nach der Lese genießen sie im Weinberg die Panoramaaussicht bei einem kalten Schluck Weißwein und Feigenbrot.Vor dem Golf vom Talamone ist Paolo Fanciulli schon bei Sonnenaufgang unterwegs. Der Fischer hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Küste der Maremma vor illegaler Schleppnetzfischerei zu schützen. Bei seinem neuesten Projekt wird er von Künstlern aus aller Welt unterstützt: La casa dei Pesci, das Haus der Fische. In einer Art Unterwassermuseum finden Fische und andere Meeresbewohner geschützte Laichplätze. Auch dank Paolos Initiativen sind sogar einige Delfine in die Region zurückgekehrt.

      Wird geladen...
      Samstag, 18.04.20
      10:40 - 11:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.04.2020