• 03.11.2021
      22:00 Uhr
      Jüdisches Leben, Jüdischer Humor (1/2) Wem gehört das Lachen? | arte
       

      Jüdische Witze werden heute in allen Weltsprachen erzählt. Sie sind zugleich Weltkulturerbe und Spiegel der jüdischen Kultur - der mal vergrößert, mal verzerrt, wenn es gilt, etwas durch Überzeichnung sichtbarer zu machen. Seine Wurzeln finden sich schon in der Thora, heute ist der jüdische Humor aus der globalen Popkultur nicht mehr wegzudenken.
      Die Filme führen uns in die osteuropäischen Schtetl, in das Wien von Sigmund Freud, ins Nachkriegsdeutschland und ins Frankreich der Jahrtausendwende.

      Mittwoch, 03.11.21
      22:00 - 22:55 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Jüdische Witze werden heute in allen Weltsprachen erzählt. Sie sind zugleich Weltkulturerbe und Spiegel der jüdischen Kultur - der mal vergrößert, mal verzerrt, wenn es gilt, etwas durch Überzeichnung sichtbarer zu machen. Seine Wurzeln finden sich schon in der Thora, heute ist der jüdische Humor aus der globalen Popkultur nicht mehr wegzudenken.
      Die Filme führen uns in die osteuropäischen Schtetl, in das Wien von Sigmund Freud, ins Nachkriegsdeutschland und ins Frankreich der Jahrtausendwende.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jascha Hannover

      Jüdische Witze sind Miniaturerzählungen, die jüdisches Leben verewigen - sie spielen im Schtetl, in Osteuropa oder der Sowjetunion, in Deutschland und Österreich, in New York, im Jenseits oder Diesseits, aber meistens in ferner Vergangenheit. Sie sind immer auch eine Waffe der Unterdrückten und Verfolgten gewesen.

      Warum sind diese Witze für Jüdinnen und Juden in Europa noch heute so bedeutsam? Welche zeitlosen Erfahrungen spiegeln sich in ihnen? Und warum werden sie von Nichtjuden häufig so missverstanden?

      Die Dokumentation sucht nach Antworten in der Witzesammlung von Sigmund Freud, sie erzählt von einem erbitterten Streit um eine Witzanthologie im Nachkriegsdeutschland, und sie fragt danach, welche Rolle der Humor in einer Geschichte voller Traumata für Emanzipation und Selbstbestimmung spielt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 03.11.21
      22:00 - 22:55 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.12.2021