• 12.09.2019
      02:05 Uhr
      Jeannette Fernsehfilm Frankreich 2017 | arte
       

      Als Jeanne d’Arc noch Jeannette war. Im Jahr 1425 tobt der Hundertjährige Krieg zwischen dem französischen und dem englischen Königreich. Jeannette ist acht Jahre alt und hütet ihre Schafherde in den Hügeln von Domrémy. Sie verfolgt leidenschaftlich den Kampf der Franzosen und Engländer. Jeannette glaubt an Gott und an Frankreich, doch die Neuigkeiten von den Schlachten zeichnen ein erschütterndes Bild. Bereits in ihrem jungen Alter fühlt sie sich berufen, für Frankreich zu kämpfen. Bruno Dumont inszeniert die Kindheit der französischen Legende und katholischen Heiligen Jeanne d’Arc als modernes Musical.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.09.19
      02:05 - 03:55 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Als Jeanne d’Arc noch Jeannette war. Im Jahr 1425 tobt der Hundertjährige Krieg zwischen dem französischen und dem englischen Königreich. Jeannette ist acht Jahre alt und hütet ihre Schafherde in den Hügeln von Domrémy. Sie verfolgt leidenschaftlich den Kampf der Franzosen und Engländer. Jeannette glaubt an Gott und an Frankreich, doch die Neuigkeiten von den Schlachten zeichnen ein erschütterndes Bild. Bereits in ihrem jungen Alter fühlt sie sich berufen, für Frankreich zu kämpfen. Bruno Dumont inszeniert die Kindheit der französischen Legende und katholischen Heiligen Jeanne d’Arc als modernes Musical.

       

      Stab und Besetzung

      Jeannette   Lise Leplat Prudhomme
      Jeanne   Jeanne Voisin
      Hauviette, 8 Jahre Lucile Gauthier
      Hauviette, 13 Jahre Victoria Lefebvre
      Mme Gervaise/Sainte Marguerite Aline Charles
      Mme Gervaise/Sainte Catherine Elise Charles
      Durand Lassois Nicolas Leclaire
      Jacques d'Arc Gery de Poorter
      Isabeau d'Arc Régine Delalin
      Saint Michel Anaïs Rivière
      Regie Bruno Dumont
      Autor Charles Péguy
      Kostüm Alexandra Charles
      Choreographie Philippe Decouflé
      Kamera Guillaume Deffontaines
      Schnitt Bruno Dumont
      Basile Belkhiri
      Produktion Jean Bréhat
      Rachid Bouchareb
      Muriel Merlin
      Redaktion Arnaud Jalbert
      Drehbuch Bruno Dumont
      Musik Igorrr

      Warum erlaubt der liebe Gott Krieg und das damit verbundene Leid und Elend? Diese Frage stellt sich die junge Jeanne d’Arc, genannt Jeannette. Im Jahr 1425, zur Zeit des Hundertjährigen Krieges, sind die Kämpfe zwischen Franzosen und Engländern in vollem Gang.

      Das junge Mädchen erlebt die schrecklichen Auswirkungen des seit Jahrzehnten andauernden Krieges selbst auf den Hügeln von Domrémy, wo sie Hirtin einer Schafherde ist. Sie begegnet ausgehungerten Kindern, die vor dem Krieg fliehen, und Jeannette gibt ihnen ihr Brot. Doch sie weiß auch, dass sie nur wenigen helfen kann.

      Trotz der schlechten Nachrichten, die sie erreichen, ist Jeannettes Glaube an Gott und den Sieg der Franzosen über die Engländer ungebrochen stark. Zudem wächst der leidenschaftliche Wille in dem jungen Mädchen, selbst in die Schlacht zu ziehen und endlich die Feinde aus ihrem geliebten Frankreich zu vertreiben ...

      Inspiriert von Charles Pégys Werken „Jeanne d’Arc“ (1897) und „Le mystère de la charité de Jeanne d’Arc“ (1910) inszeniert Regisseur und Drehbuchautor Bruno Dumont die ländliche Kindheit der französischen Legende und katholischen Heiligen. Zusammen mit dem Komponisten Igorrr und dem Choreographen Philippe Decouflé erschafft er einen modernen Musicalfilm.

      Die historischen Figuren werden von jungen Laiendarstellern verkörpert, die zu einer Mischung aus Pop, Elektro, Symphonie und Hard Rock singen und tanzen.

      Der französische Regisseur und Drehbuchautor Bruno Dumont wurde mehrfach für seine Werke ausgezeichnet. Bereits sein erster Film „Das Leben Jesu“ (1997) lief in Cannes und gewann internationale Preise. Es folgte „Humanität“ (1999), der wie auch „Flandern“ (2006) mit dem Großen Preis der Jury in Cannes ausgezeichnet wurde. Sowohl „Hadewijch“ (2009) als auch „Hors Satan“ (2011) und „Camille Claudel 1915“ (2013) gewannen Preise. Für ARTE drehte Dumont 2014 die sehr erfolgreiche Mini-Serie „Kindkind“. Zuletzt realisierte Dumont die mehrfach ausgezeichnete ARTE-Koproduktion „Die feine Gesellschaft“ (2016).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.09.19
      02:05 - 03:55 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.10.2019