• 01.10.2019
      23:15 Uhr
      Interview mit Altbundespräsident Joachim Gauck Ein deutsch-deutsches Paar im Gespräch | arte
       

      Altbundespräsident Joachim Gauck und die frühere First Lady Daniela Schadt im Gespräch mit Andrea Fies. Ein deutsch-deutsches Pärchen.

      Dienstag, 01.10.19
      23:15 - 23:50 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Altbundespräsident Joachim Gauck und die frühere First Lady Daniela Schadt im Gespräch mit Andrea Fies. Ein deutsch-deutsches Pärchen.

       

      Joachim Gauck, Pfarrer in Rostock, Bürgerrechtler, vielfacher Ehrendoktor und 11. Präsident der Bundesrepublik Deutschland wurde von der Staatssicherheit genauestens beobachtet und immer wieder vorgeladen. Der Inlandsgeheimdienst der DDR hatte dazu gute Gründe, denn Pfarrer Gauck war einer derjenigen, die die friedliche Revolution in der DDR gemacht haben. Seine Lebensgefährtin Daniela Schadt war in jener Zeit scharfe politische Beobachterin und kommentierte das politische Zeitgeschehen in den Nürnberger Nachrichten.
      Seit Joachim Gauck im Jahr 2000 als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen zu einem Vortrag nach Nürnberg kam, über den NN-Ressortleiterin Innenpolitik Daniela Schadt berichtete, sind die beiden ein deutsch-deutsches Paar. ARTE-Moderatorin Andrea Fies lädt die beiden in die Lounge der französischen Botschaft zum Gespräch ein, mit Blick auf den Pariser Platz. Das heutige Treiben auf diesem Platz lässt vergessen, dass noch genau 30 Jahre vorher, im Spätsommer 1989, jeder, der über diesen Platz hätte laufen wollen, von einem sogenannten "Grenzschützer" des DDR-Regimes vermutlich erschossen worden wäre. Tempora mutantur. Gottseidank!

      Schwerpunkt: 30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
      Nachdem Ost und West jahrzehntelang geteilt und im Kalten Krieg von einer Politik der Abgrenzung geprägt waren, nimmt das lange unmöglich Geglaubte zunehmend Gestalt an. „Habt keine Angst!“, ruft Johannes Paul II. 1978 in Polen. Im folgenden Jahrzehnt nimmt der Anfang vom Ende des Eisernen Vorhangs seinen Lauf und mündet schließlich in eine völlige Umwälzung der politischen Machtverhältnisse. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls präsentiert ARTE dokumentarische, musikalische und filmische Erinnerungen an ein bewegtes Stück Zeitgeschichte. 1989 weht der „Wind of Change“ die Angst davon – und bringt die Freiheit.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019