• 23.07.2020
      17:50 Uhr
      Insekten à la carte Madenmenü in Australien | arte Tipp
       

      Der kanadische Ernährungsforscher Josh Evans hat sich auf einen Food-Roadtrip durch fünf Kontinente begeben, um Insekten als essbare Delikatessen zu finden, zu erforschen - und vor allem zu probieren. Gemeinsam mit dem Spitzenkoch Ben Reade taucht er in Australien in die Welt des Bush Tucker ein, wie die Aborigines alles nennen, was sich im Outback essen lässt. Sie finden und probieren die schmackhaftesten Insekten des Kontinents: Honigameisen und Witchetty Grubs, das sind die Maden eines speziellen Käfers, und machen sich anschließend noch auf die Suche nach der mysteriösen Buschkokosnuss.

      Donnerstag, 23.07.20
      17:50 - 18:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Der kanadische Ernährungsforscher Josh Evans hat sich auf einen Food-Roadtrip durch fünf Kontinente begeben, um Insekten als essbare Delikatessen zu finden, zu erforschen - und vor allem zu probieren. Gemeinsam mit dem Spitzenkoch Ben Reade taucht er in Australien in die Welt des Bush Tucker ein, wie die Aborigines alles nennen, was sich im Outback essen lässt. Sie finden und probieren die schmackhaftesten Insekten des Kontinents: Honigameisen und Witchetty Grubs, das sind die Maden eines speziellen Käfers, und machen sich anschließend noch auf die Suche nach der mysteriösen Buschkokosnuss.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Andreas Johnsen

      Gemeinsam mit dem schottischen Spitzenkoch Ben Reade hat sich der kanadische Ernährungsforscher Josh Evans auf den Weg nach Australien gemacht, und zwar in den kleinen Ort Yuendumu im Northern Territory. Dort tauchen sie ein in die Welt des Bush Tucker, wie die Aborigines all das nennen, was sich im Outback essen lässt. Im Warlukurlangu Center treffen sie die Aborigines-Frauen Tess, Ruth und Liddy - alle erfahrene Bushfood-Jägerinnen - und lernen viel über das Verhältnis der Eingeborenen zum Essen. Die Frauen erzählen, wie sie erst in ihren Träumen mit der potenziellen Nahrung Kontakt aufnehmen müssen, bevor sie in der australischen Savanne, etwa 500 Kilometer südlich vom berühmten roten Felsenmassiv Ayers Rock entfernt, auf die Jagd gehen. Zunächst suchen sie Honigameisen - eine Ameisenart, bei der manche Arbeiterinnen einen kleinen Honigsack am Ende ihres Körpers ausbilden, um in Trockenzeiten die anderen Mitglieder des Ameisenvolkes zu ernähren. Eine köstliche Spezialität. Und sie graben nach Witchetty Grubs, Käferlarven, die in den Wurzeln von Akazienbüschen zu finden sind und die direkt am Lagerfeuer gebraten und vor Ort verzehrt werden. Küchenprofi Ben möchte den Larven eine besondere kulinarische Note geben und zaubert ein echtes Käferlarven-Sterne-Essen. Schließlich machen sich die Food-Forscher auf die Suche nach einer mysteriösen Delikatesse: Die Kanta oder Buschkokosnuss stellt sie vor ein Rätsel. Handelt es sich um eine Frucht oder ein Insekt oder sogar um beides?

      Die Vorstellung, Insekten zu essen, erfüllt viele Menschen mit Ekel. Der kanadische Ernährungsforscher Josh Evans hat sich auf einen Food-Roadtrip durch fünf Kontinente begeben, um Insekten als essbare Delikatessen zu finden, zu erforschen - und vor allem zu probieren. Auf der Speisekarte stehen: Madenmenü in Australien, Ameiseneier in Mexiko, Grillen-Barbecue am Viktoriasee, Hornissen-Sushi in Japan und Fliegenkäse auf Sardinien.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 23.07.20
      17:50 - 18:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.07.2020