• 18.04.2020
      22:35 Uhr
      Im Königreich der Ameisen - Ein Ameisenreich entsteht (1/2) Dokumentation Südkorea 2019 | arte
       

      Die zweiteilige Dokumentation widmet sich der Lebensform einer ganz bestimmten Insektenfamilie: den Ameisen. Sie kommen mit mehr als 10.000 Arten auf allen Kontinenten der Welt vor. Der erste Teil der Dokumentation beleuchtet die vielfältigen Tätigkeiten der Arbeiterinnen innerhalb des Ameisenstaates. Er zeigt außerdem verschiedene Kampf- und Überlebensstrategien der Ameisen.

      Samstag, 18.04.20
      22:35 - 23:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Die zweiteilige Dokumentation widmet sich der Lebensform einer ganz bestimmten Insektenfamilie: den Ameisen. Sie kommen mit mehr als 10.000 Arten auf allen Kontinenten der Welt vor. Der erste Teil der Dokumentation beleuchtet die vielfältigen Tätigkeiten der Arbeiterinnen innerhalb des Ameisenstaates. Er zeigt außerdem verschiedene Kampf- und Überlebensstrategien der Ameisen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Kyu Seob Kim

      Bei den Ameisen haben die Arbeiterinnen zahlreiche Aufgaben zu erfüllen. Sie müssen das Ameisennest bauen, Beutetiere jagen, die größer sind als sie selbst, die Königin füttern und je nach Temperatur und Feuchtigkeit im Ameisenbau die Larven von einem Ort zum anderen transportieren.

      Die Dokumentation zeigt auch verschiedene Kampf- und Überlebensstrategien. Die Ameisenart Polyergus samurai zum Beispiel benutzt chemische Waffen und hormonelle Täuschungsmanöver, um ihre Königin ins Nest der rivalisierenden Formica japonica zu schmuggeln und dort ihre Larven aufziehen zu lassen.

      Die rote Formica sanguinea attackiert mit raffinierten Jagdtechniken das Nest der Formica japonica, kidnappt deren Larven, versklavt sie und macht sie zu ihrer nächsten Generation von Arbeiterinnen. Camponotus japonicus wendet dieselbe Technik bei Polyergus samurai an.

      Dann ist da noch ein großer Feind: der Pilz Beauveria bassiana. Er ist in der Lage, mit seinen Sporen ganze Ameisenkolonien zu vernichten. Und manche Vögel "baden" in Roten Feuerameisen (Solenopsis invicta), um lästige Parasiten im Gefieder loszuwerden, denn die Ameisensäure tötet Milben und andere Schädlinge ab.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.10.2020