• 17.09.2019
      09:30 Uhr
      Im Bann der Bahamas Grotten und blaue Löcher | arte
       

      Die 700 Inseln und Riffe der Bahamas sind ein tropisches Paradies mit einer einzigartigen Artenvielfalt. Durch die relativ isolierte Lage sind dort zahlreiche endemische Arten beheimatet. Der Archipel bietet außerdem weltweit einzigartige Zeugnisse der Erd- und Naturgeschichte.
      Unter Wasser um die Bahamas und in Waldlichtungen auf den Inseln beherbergen Korallen- und Kalkgebirge das weltweit dichteste Höhlensystem. In diesen Höhlen haben sich Fledermäuse, Krebse, Eidechsen, Krabben und Schmetterlinge eingerichtet.

      Dienstag, 17.09.19
      09:30 - 10:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Die 700 Inseln und Riffe der Bahamas sind ein tropisches Paradies mit einer einzigartigen Artenvielfalt. Durch die relativ isolierte Lage sind dort zahlreiche endemische Arten beheimatet. Der Archipel bietet außerdem weltweit einzigartige Zeugnisse der Erd- und Naturgeschichte.
      Unter Wasser um die Bahamas und in Waldlichtungen auf den Inseln beherbergen Korallen- und Kalkgebirge das weltweit dichteste Höhlensystem. In diesen Höhlen haben sich Fledermäuse, Krebse, Eidechsen, Krabben und Schmetterlinge eingerichtet.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Ian Herring

      Unter Wasser vor den Küsten der Bahamas und in Waldlichtungen auf den Inseln liegen Hunderte weltweit einzigartige Kalkformationen verborgen, die sich bis in Tausende Meter unter dem Meeresspiegel erstrecken. Diese Korallen- und Kalkgebirge beherbergen das dichteste Höhlensystem der Welt. Die Blue Holes entstanden während der letzten Eiszeit, als sich nach dem starken Abfall des Meeresspiegels Süßwasser in die Kalkfelsen fraß. Als sich das Klima anschließend wieder erwärmte, eroberte der Ozean die Formationen zurück und füllte die Löcher mit Wasser.
      Eine Tauchmannschaft erkundet mit Sauerstoffflaschen und in Apnoetauchgängen einige dieser faszinierenden Blue Holes, während die Höhlen an Land Einblick in die Erdgeschichte der Region bieten. Diese faszinierende Naturlandschaft der Bahamas wird heute von einzigartigen Fledermäusen, Krebsen, Eidechsen, Krabben und Schmetterlingen bevölkert, die sich den besonderen Gegebenheiten vor Ort perfekt angepasst haben.

      Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Im Bann der Bahamas" ist eine Entdeckungsreise zu den 700 Inseln und Riffen der Bahamas und bietet neue Einblicke in dieses tropische Paradies mit seiner einzigartigen Artenvielfalt. Der Archipel verzaubert mit einer spektakulären Flora und Fauna, aber auch mit den weltweit einzigartigen Zeugnissen der Erd- und Naturgeschichte. Durch die relativ isolierte Lage der Inselgruppe sind dort zahlreiche endemische Arten beheimatet, von denen bisher lediglich fünf Prozent wissenschaftlich erfasst wurden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.10.2019