• 15.12.2019
      05:50 Uhr
      Glück auf, Kinder Dokumentation Belgien 2017 | arte
       

      In einer Grundschule in der ehemaligen Bergbaustadt Visé in Belgien haben die meisten Kinder etwas gemein: Ihre Großeltern kamen aus der Türkei in die Kleinstadt, um in der Steinkohlezeche "Hasard Cheratte" zu arbeiten. Die engagierte und warmherzige Lehrerin Brigitte bereitet die Schüler auf ein Leben in einer Welt vor, die sich im Umbruch befindet. Gemeinsam mit Brigitte beschäftigen sich die Kinder mit der Vergangenheit ihrer Großeltern und reflektieren über ihre kulturellen und religiösen Wurzeln. Dabei schlagen sie eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und lernen, ihre eigene Identität zu konstruieren.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.12.19
      05:50 - 06:50 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      In einer Grundschule in der ehemaligen Bergbaustadt Visé in Belgien haben die meisten Kinder etwas gemein: Ihre Großeltern kamen aus der Türkei in die Kleinstadt, um in der Steinkohlezeche "Hasard Cheratte" zu arbeiten. Die engagierte und warmherzige Lehrerin Brigitte bereitet die Schüler auf ein Leben in einer Welt vor, die sich im Umbruch befindet. Gemeinsam mit Brigitte beschäftigen sich die Kinder mit der Vergangenheit ihrer Großeltern und reflektieren über ihre kulturellen und religiösen Wurzeln. Dabei schlagen sie eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und lernen, ihre eigene Identität zu konstruieren.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Thierry Michel
      Pascal Colson

      Für eine Gruppe von Grundschülern in der ehemaligen Bergbaustadt Visé in Belgien nähert sich das Ende des Schuljahres. Die meisten von ihnen sind Enkel muslimischer Bergarbeiter aus der Türkei. Lehrerin Brigitte hilft den Kindern, die Erfahrungen ihrer Großeltern nachzuvollziehen und eine Brücke zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zu schlagen. Die Schüler werden dazu angeregt, über ihre kulturellen und religiösen Wurzeln zu reflektieren und diese in Einklang mit ihrer Umgebung zu bringen.

      Während einige der Schüler ältere Geschwister haben, die sich in der Kultur ihrer Väter und Großväter abschotten, versuchen die Jüngeren oft, ihren eigenen Weg zu finden und ihrem Leben einen Sinn zu geben. Die Dokumentation beleuchtet die Zweifel und Fragen der Kinder, die durch zunehmende Radikalisierung und Mobbing in den sozialen Netzwerken hervorgerufen werden. Sie bietet Einblicke in die Hoffnungen und Zukunftsträume der Kinder, zeigt ihre Spontaneität und Lebenslust - aber auch des Endes ihrer kindlichen Unbeschwertheit.

      Auf warmherzige und einfühlsame Weise hilft die Lehrerin Brigitte ihren Schülern dabei, sich aus dem schützenden Kokon der Familie zu lösen, sich mit einer komplexen Welt auseinanderzusetzen, Teil der Gesellschaft zu werden und selbst Entscheidungen zu treffen. Ein universeller und schwieriger Lernprozess, der aus Kindern Jugendliche macht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.12.19
      05:50 - 06:50 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2019