• 05.10.2019
      15:05 Uhr
      Geheimnisse Asiens - Die schönsten Nationalparks Faszination Mongolei | arte Mediathek
       

      Der Great Gobi National Park im Südwesten der Mongolei, eine archaische und geheimnisvolle Landschaft, ist eines der letzten Rückzugsgebiete für die letzten noch lebenden 800 Wildkamele. Die Gobi gehört zu den am dünnsten besiedelten Regionen der Welt, sie ist rau und menschenfeindlich. Dennoch kann sich kaum jemand ihrer Magie entziehen.

      Samstag, 05.10.19
      15:05 - 15:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Great Gobi National Park im Südwesten der Mongolei, eine archaische und geheimnisvolle Landschaft, ist eines der letzten Rückzugsgebiete für die letzten noch lebenden 800 Wildkamele. Die Gobi gehört zu den am dünnsten besiedelten Regionen der Welt, sie ist rau und menschenfeindlich. Dennoch kann sich kaum jemand ihrer Magie entziehen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Lisa Eder-Held
      Byambasuren Davaa

      Der Great Gobi National Park im Südwesten der Mongolei ist eine archaische Wüstenlandschaft und eines der letzten Rückzugsgebiete für Wildkamele. Nur noch rund 800 Tiere gibt es, die akut vom Aussterben bedroht und in keinem Zoo der Welt zu sehen sind. Adiya Yamasuran ist fasziniert von diesen Überlebenskünstlern, die sogar Salzwasser trinken können. Der Biologe erforscht ihre Lebensweise und arbeitet mit Nomaden zusammen. Kamele sichern der Familie Navandoorji das Überleben - deshalb machen sich Vater Dondiv und Sohn Gantulga auf den beschwerlichen Weg in die Gobi, um ein entlaufenes Kamelfohlen zu finden. Werden sie es schaffen, das Jungtier zur Herde zurückzubringen?
      Der Nomade Jangaa züchtet Kamele, findet aber im Gegensatz zu Dondiv keinen Nachfolger. Daher hat er sich auf Kamelpolo spezialisiert und trainiert eine ganze Mannschaft für das große Finale. Ganz anders ist der Alltag von Surendjav Oyunchimeg - sie erntet Salz in der Wüste. Ihr reines Naturprodukt muss sich gegen chinesische Billigimporte behaupten. Eine Lösung, so hofft sie, könnte das Pflanzen von Bäumen sein. Sie holt sich Rat bei Sonamsharav Erdene. Er hat eine Oase inmitten der Gobi geschaffen. Der Bauer und Goldschmied ringt der Wüste jeden Tropfen Wasser ab, um Hagebutten, Sanddorn und sogar Zwiebeln ernten zu können. Die Wüste Gobi ist rau und menschenfeindlich. Und dennoch kann sich kaum jemand ihrer Magie entziehen. Die Dokumentation erzählt spannende Geschichten von Menschen, deren Leben untrennbar mit dieser eindrucksvollen Natur verbunden ist.

      Anders als in Nordamerika oder Europa teilen sich in Asiens Nationalparks oft Menschen und Tiere denselben Lebensraum. Die fünfteilige Reihe zeigt das gemeinsame Überleben und nimmt den Zuschauer vor dem Hintergrund spektakulärer Naturaufnahmen mit auf eine exotische Reise.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019