• 01.04.2020
      02:20 Uhr
      Geheimes Russland Moskaus Unterwelten | arte
       

      Was liegt unter Moskau verborgen? Die Dokumentation erforscht U-Bahnpaläste voller Sowjetpropaganda, Stalins prächtige Bunker, jahrhundertealte Flusssysteme, und sie zeigt Begegnungen mit illegalen Diggern, die in geheime Transport- und Bunkersysteme einbrechen: Unter der glitzernden Geschäftsmetropole soll es ein gut gehütetes Geheimnis geben, das die Welt in Angst und Schrecken versetzen könnte. Was nutzen davon heute noch Putin & Co.?

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 01.04.20
      02:20 - 03:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Was liegt unter Moskau verborgen? Die Dokumentation erforscht U-Bahnpaläste voller Sowjetpropaganda, Stalins prächtige Bunker, jahrhundertealte Flusssysteme, und sie zeigt Begegnungen mit illegalen Diggern, die in geheime Transport- und Bunkersysteme einbrechen: Unter der glitzernden Geschäftsmetropole soll es ein gut gehütetes Geheimnis geben, das die Welt in Angst und Schrecken versetzen könnte. Was nutzen davon heute noch Putin & Co.?

       

      Stab und Besetzung

      Regie Peter Moers

      Was liegt unter Moskau verborgen? U-Bahnpaläste voller Sowjetpropaganda, Stalins prächtige Bunker, jahrhundertealte Flusssysteme. Seit Jahrzehnten gibt es immer wieder Hinweise, kryptische Aussagen und Andeutungen über den Moskauer Untergrund. Die filmische Spurensuche zeigt den Kommandobunker Stalins sowie das Regierungsobjekt GO-42, ein Hauptquartier des Sowjetmilitärs während der Kubakrise 1962. Zur Tarnung wurde ein Wohnhaus mit Topfpflanzen und Gardinen über GO-42 errichtet. Bis zum Ende des Kalten Krieges kümmerten sich speziell ausgebildete Soldaten um den bürgerlichen Wohncharme und machten abends das Licht an, während unter ihnen 2.000 Menschen rund um die Uhr mit Interkontinentalraketen die Welt bedrohten. Die Dokumentation zeigt auch Begegnungen mit den illegalen Erforschern dieser komplexen Transport- und Wohnsysteme, den Diggern. Sie berichten von einer geheimen Metro, die in zwölf Minuten das gesamte Zentralkomitee evakuieren und sie zu Bunkern am Stadtrand und zum Flughafen in Sicherheit bringen könnte, während oben der Atomkrieg wütet. Die Digger geben sogar Hinweise auf ihr bestgehütetes Geheimnis: Unter der glitzernden Geschäftsmetropole soll es eine weitere Stadt für die oberste Führungsschicht geben, deren Existenz die Welt bis heute in Angst und Schrecken versetzt. Deren Entdeckung wollte jahrzehntelang der Geheimdienst KGB und heute noch deren Nachfolgeorganisation FSB auf jeden Fall verhindern. Jeder, der sich diesen Geheimnissen nur nähert, wird erbarmungslos verfolgt. Was wird von diesen Einrichtungen noch heute von Putin & Co. genutzt?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 01.04.20
      02:20 - 03:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.04.2020