• 14.03.2020
      20:15 Uhr
      Einstein und Hawking - Das Geheimnis von Zeit und Raum (1/2) Thema: Einstein und Hawking - Superstars der Physik | arte
       

      Die zweiteilige Dokumentation widmet sich den beiden größten Genies des 20. Jahrhunderts: Albert Einstein und Stephen Hawking. Anfang der Nullerjahre des vergangenen Jahrhunderts entwickelte Albert Einstein (1879-1955) eine revolutionäre Theorie, die bestehende Vorstellungen von Raum und Zeit völlig neu definierte. Seine Relativitätstheorie war eine Inspirationsquelle für Stephen Hawking (1942-2018). Er führte Einsteins Ideen weiter und erklärte damit spannende Phänomene des Universums auf Quantenebene. Die beiden Genies sind einander nie begegnet - doch sie haben, jeder für sich, ein radikal neues Verständnis vom Universum geprägt.

      Samstag, 14.03.20
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Die zweiteilige Dokumentation widmet sich den beiden größten Genies des 20. Jahrhunderts: Albert Einstein und Stephen Hawking. Anfang der Nullerjahre des vergangenen Jahrhunderts entwickelte Albert Einstein (1879-1955) eine revolutionäre Theorie, die bestehende Vorstellungen von Raum und Zeit völlig neu definierte. Seine Relativitätstheorie war eine Inspirationsquelle für Stephen Hawking (1942-2018). Er führte Einsteins Ideen weiter und erklärte damit spannende Phänomene des Universums auf Quantenebene. Die beiden Genies sind einander nie begegnet - doch sie haben, jeder für sich, ein radikal neues Verständnis vom Universum geprägt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Michael Lachmann

      Albert Einstein fand heraus, dass sich das Universum als Raum-Zeit-Kontinuum verstehen lässt und Anziehungskraft durch eine von Sternen und Planeten hervorgerufene Verzerrung der Raumzeit entsteht.

      Die Sendung lässt Astrophysiker zu Wort kommen, die heute versuchen, ein neues Verständnis von Einsteins Vorhersagen zu gewinnen. Im Fokus steht dabei das Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium, kurz LIGO genannt, in dem 900 Wissenschaftler aus der ganzen Welt arbeiten. Ihr Auftrag ist es, kosmische Gravitationswellen zu untersuchen; erstmals vorausgesagt wurden diese Wellen 1916 durch die allgemeine Relativitätstheorie Einsteins; die Technik zu ihrer Erfassung gab es damals noch nicht.

      Wie sehen die Wissenschaftler Einsteins Ideen heute? Und warum lassen sich die beiden großen Theorien zur Funktionsweise des Universums, nämlich Einsteins Relativitätstheorie für das unendlich Große und Hawkings Quantenmechanik für das unendlich Kleine, immer noch nicht in Einklang bringen?

      Thema: Einstein und Hawking - Superstars der Physik

      Ein Tag eint zwei der größten Genies der Menschheit: der 14.März. An diesem Tag wurde 1879 Albert Einstein geboren und am 14. März 2018 verstarb Stephen Hawking. ARTE widmet diesen beiden Genies und ihrer Forschung einen Thementag.

      Die vierteilige Dokumentationsreihe „Der Stoff, aus dem der Kosmos ist“ setzt sich leicht verständlich mit kosmologischen Fragen auseinander, die auch Einstein und Hawking beschäftigten: die Frage nach Zeit, Raum, Multiversum und Quantentheorie.

      Am Abend gibt der Zweiteiler „Einstein und Hawking“ Einblicke in Leben und Werk beider Wissenschaftler und veranschaulicht wie ihre Theorien sich entwickelten: von der Relativitätstheorie zum Big Bang und dem Nachweis der Schwarzen Löcher.

      „Geheimnisvolle Schwarze Löcher“ schließt dann den Abend bildgewaltig ab und stellt die neuesten Erkenntnisse vor, die Hawkings Theorien bestätigen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 14.03.20
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2021