• 01.10.2019
      06:25 Uhr
      Einmal ohne Ritalin Dokumentation Niederlande 2013 | arte
       

      Die siebenjährige Nike wünscht sich nichts sehnlicher als keine Tabletten mehr nehmen zu müssen. Sie hat wie ihre Mutter ADHS, das heißt, sie ist hyperaktiv und deshalb öfters ziemlich unruhig. Sie kann sich in der Schule nicht so gut konzentrieren wie andere Kinder. Deshalb bekommt sie Ritalin. Weil sie es sich so sehr wünscht, sind Ihre Eltern damit einverstanden, dass sie ausprobiert, wie es ist, einen Tag lang keine Medikamente zu nehmen.

      Dienstag, 01.10.19
      06:25 - 06:45 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo HD-TV

      Die siebenjährige Nike wünscht sich nichts sehnlicher als keine Tabletten mehr nehmen zu müssen. Sie hat wie ihre Mutter ADHS, das heißt, sie ist hyperaktiv und deshalb öfters ziemlich unruhig. Sie kann sich in der Schule nicht so gut konzentrieren wie andere Kinder. Deshalb bekommt sie Ritalin. Weil sie es sich so sehr wünscht, sind Ihre Eltern damit einverstanden, dass sie ausprobiert, wie es ist, einen Tag lang keine Medikamente zu nehmen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Susan Koenen

      Nike ist sieben Jahre alt. In der Schule war sie oft sehr unruhig. Deshalb ging ihre Mutter mit ihr zum Arzt, der ein Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) bei ihr diagnostizierte. Seither nimmt sie Ritalin-Tabletten. Wenn sie selbst entscheiden könnte, würde sie die Tabletten sofort absetzen. Sie schmecken wirklich scheußlich.

      Nike will nicht anders sein als ihre Freunde und fragt sich, warum ausgerechnet sie Medikamente nehmen muss und andere ebenfalls unruhige Kinder nicht. Leider ist die Krankheit erblich und ihre Mutter hat sie auch. Nike selbst fühlt keinen Unterschied, ob sie die Tabletten genommen hat oder nicht. Weil sie wirklich darauf besteht, darf Nike einen Tag ohne Ritalin in die Schule gehen. Sie will beweisen, dass es auch ohne Medikamente geht.

      Die Dokumentationsreihe erzählt Geschichten von Kindern aus Kinderperspektive. Einige der sieben Filme wurden mit Preisen bedacht. Die Dokumentarfilme lassen junge Menschen in einer besonderen Lebenssituation oder an einem Wendepunkt zu Wort kommen. Auch wenn es anfangs nicht immer einfach oder sogar unmöglich erscheint, für jede schwierige Thematik gibt es eine Lösung.

      "Einmal ohne Ritalin" lief 2015 auf dem Providence Children’s Film Festival in den USA.

      Film von Susan Koenen

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 01.10.19
      06:25 - 06:45 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2019