• 08.09.2012
      13:05 Uhr
      Dubai. Die Wüste lebt! Dokumentation Deutschland 2009 | arte
       

      Die Arabischen Emirate sind gesegnet durch Erdöl, immensen Wohlstand und ungebremstes Wirtschaftswachstum. Doch nach vier Jahrzehnten Turbokapitalismus ist bei den Emiratis eine tiefe Sehnsucht nach Kultur erwacht. Zwischen den Shopping-Malls und Wolkenkratzern sucht das stolze Wüstenvolk nach seinen Wurzeln. Gleichzeitig wird für Milliardenbeträge ausländische Kunst importiert. Europäische Kulturinstitutionen verdienen dabei gerne mit - und werden daheim als Verräter beschimpft. Ein Film über die Vielschichtigkeit der Kulturrevolution am Golf.

      Samstag, 08.09.12
      13:05 - 14:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Arabischen Emirate sind gesegnet durch Erdöl, immensen Wohlstand und ungebremstes Wirtschaftswachstum. Doch nach vier Jahrzehnten Turbokapitalismus ist bei den Emiratis eine tiefe Sehnsucht nach Kultur erwacht. Zwischen den Shopping-Malls und Wolkenkratzern sucht das stolze Wüstenvolk nach seinen Wurzeln. Gleichzeitig wird für Milliardenbeträge ausländische Kunst importiert. Europäische Kulturinstitutionen verdienen dabei gerne mit - und werden daheim als Verräter beschimpft. Ein Film über die Vielschichtigkeit der Kulturrevolution am Golf.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Christian Schidlowski

      Dubai ist eine Stadt der Superlative. Die Arabischen Emirate erleben durch die Förderung von Erdöl ein ungebremstes Wachstum und sind so zu immensem Wohlstand gelangt. Doch nach vier Jahrzehnten Turbokapitalismus ist bei den Emiratis eine tiefe Sehnsucht nach Kultur erwacht. Dort, wo vor rund 40 Jahren noch Nomaden auf Kamelen durch den Wüstensand trabten, stehen heute Paläste, Shopping-Malls und Konzernzentralen. Die eigene Identität des stolzen Wüstenvolks ist dabei verloren gegangen.

      Jetzt wird für Milliardenbeträge ausländische Kunst importiert. Der deutsche Opernmanager Michael Schindhelm wurde von einem Headhunter an den Golf geholt und zum Kulturdirektor des Emirats gemacht. Vorher leitete er die Opernhäuser in Berlin. Dort gab es wenig Geld und viel Ärger. In Dubai gibt es viel Geld - ob es Ärger gibt, wird sich zeigen. Auf einer unbewohnten Insel soll nun ein Opernhaus errichtet werden, größer als die Metropolitan Opera in New York, schöner als die Mailänder Scala.

      In Deutschland sieht man Schindhelms neue Tätigkeit mit einer Mischung aus Neid und Häme. Einerseits kommen Anfragen deutscher Orchester, die mit Engagements in Dubai ihre schmalen Etats erhöhen wollen. Andererseits wird über die Scheichs gelästert, die mit ihren Dollars die europäische Kultur aufkaufen. Das beklemmende Gefühl, nicht nur in ökonomischer Hinsicht, sondern sehr bald auch schon in kultureller überflügelt zu werden, geht um. Das erhebende Gefühl, zumindest in Sachen Kultur die Nase noch vorne zu haben, schwindet in der westlichen Welt.

      Wird geladen...
      Samstag, 08.09.12
      13:05 - 14:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2020