• 06.11.2015
      00:05 Uhr
      Die Hexen von Zugarramurdi Spielfilm Frankreich / Spanien 2013 (Las Brujas de Zugarramurdi) | arte
       

      Mitten am helllichten Tag brechen Joséund Toni verkleidet und schwer bewaffnet in ein Goldgeschäft ein. Kurze Zeit später sind sie mit ihrer Diebesbeute auf der Flucht in Richtung Frankreich. Mit im Schlepptau: Josés Sohn Sergio und Manuel, der Taxifahrer, der unfreiwillig in das Abenteuer mit hineingezogen wurde. Doch kurz vor der Grenze werden die Flüchtlinge im sagenumwobenen Dorf Zugarramurdi von Hexen angefallen. Sie werden gefangen genommen und von der kaltblütigen Frauengemeinschaft auf einen grausamen Tod vorbereitet.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 06.11.15
      00:05 - 01:55 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV

      Mitten am helllichten Tag brechen Joséund Toni verkleidet und schwer bewaffnet in ein Goldgeschäft ein. Kurze Zeit später sind sie mit ihrer Diebesbeute auf der Flucht in Richtung Frankreich. Mit im Schlepptau: Josés Sohn Sergio und Manuel, der Taxifahrer, der unfreiwillig in das Abenteuer mit hineingezogen wurde. Doch kurz vor der Grenze werden die Flüchtlinge im sagenumwobenen Dorf Zugarramurdi von Hexen angefallen. Sie werden gefangen genommen und von der kaltblütigen Frauengemeinschaft auf einen grausamen Tod vorbereitet.

       

      Joséist ein geschiedener Vater, der seinem Sohn Sergio einen Ausflug nach Disneyland versprochen hat, doch ihm fehlt das Geld. Sein Freund Toni ist ein gut aussehender Frauenheld und befindet sich ebenfalls in einer finanziellen Notlage. Um ihren Geldproblemen ein Ende zu setzen, brechen die Männer schwer bewaffnet und verkleidet - José als silberner Jesus, Toni als giftgrüner Soldat - in ein Goldgeschäft ein.

      Der kleine Sergio, der einmal pro Woche seinen Vater besucht, ist auch dabei. Gemeinsam mit dem Taxifahrer Manuel fliehen die drei vor der Polizei in Richtung Frankreich. Doch in den Pyrenäen führt ihr Weg durch Zugarramurdi, ein mystisches Dorf, das seit Jahrhunderten von Hexen beherrscht wird. Dort werden die Fliehenden von der ansässigen Frauengemeinschaft überfallen und gefangen genommen. Angeführt von der grausamen Graciana wenden die Hexen ihre übernatürlichen Kräfte auf die Männer an, die von dieser Macht zugleich angsterfüllt und fasziniert sind. Sie sind den Frauen hilflos ausgeliefert und bereiten sich auf einen grausamen Tod vor: Josés Sohn Sergio soll der Hexengöttin zum Opfer gebracht werden, die anderen Männer sollen als Teil der Zeremonie bei lebendigem Leib verbrannt werden.

      Doch inzwischen ist die Polizei den Dieben auf den Fersen, und auch Silvia, Josés Ex-Frau, ist ihnen verzweifelt gefolgt, um ihren Sohn Sergio zurückzuholen. Außerdem verliebt sich die verführerische Hexe Eva in José und setzt alles daran, ihn vor den Fängen Gracianas zu retten. Gibt es Hoffnung auf ein Überleben?

      Mit "Die Hexen von Zugarramurdi" schafft Alex de la Iglesia eine schrille Horrorkomödie, die mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors für beste Unterhaltung sorgt. Der Film spielt im gleichnamigen spanischen Dorf, in dem 1610 elf Menschen der Hexerei bezichtigt wurden und der Inquisition zum Opfer fielen. Heute stehen ihre Namen an einer Steintafel am Eingang der Höhle unweit des Dorfes. Die Rolle der sinnlichen Eva übernahm Alex de la Iglesias Muse Carolina Bang, die auch schon in seinen Filmen "Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod" (2010) und "As Luck Would Have It" (2011) Hauptrollen spielte.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 06.11.15
      00:05 - 01:55 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV
      Drucken Fenster schließen

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2018