• 10.07.2024
      14:10 Uhr
      Die barfüßige Gräfin Fernsehfilm Italien/USA 1954 (The barefoot Contessa) | arte
       

      Der Filmregisseur Harry Dawes hat schon bessere Tage gesehen. Jetzt muss er mit dem arroganten Millionär Kirk Edwards und dessen Presseagenten Oscar Muldoon zusammenarbeiten, wenn er wieder einen Film drehen will. Die drei Amerikaner wollen in Madrid Probeaufnahmen mit der attraktiven Tänzerin Maria Vargas machen. Maria verhehlt nicht, wie sehr ihr Edwards und sein Agent missfallen. Nur Harry gewinnt ihr Vertrauen.

      Mittwoch, 10.07.24
      14:10 - 16:15 Uhr (125 Min.)
      125 Min.

      Der Filmregisseur Harry Dawes hat schon bessere Tage gesehen. Jetzt muss er mit dem arroganten Millionär Kirk Edwards und dessen Presseagenten Oscar Muldoon zusammenarbeiten, wenn er wieder einen Film drehen will. Die drei Amerikaner wollen in Madrid Probeaufnahmen mit der attraktiven Tänzerin Maria Vargas machen. Maria verhehlt nicht, wie sehr ihr Edwards und sein Agent missfallen. Nur Harry gewinnt ihr Vertrauen.

       

      Aus der unbekannten Tänzerin wird nach dem Erfolg ihres ersten Films ein großer Star. Viele Männer bemühen sich um sie. Sie bleibt jedoch unnahbar. Auch als sie sich von dem reichen Südamerikaner Bravano an die Riviera einladen lässt. In einem Spielcasino hilft der italienische Graf Vincenzo Torlato-Favrini Maria ritterlich gegen Bravanos Beleidigungen. Vincenzo und sie verlieben sich ineinander; er bittet Maria, ihn zu heiraten. Harry zweifelt allerdings daran, dass Maria mit Vincenzo wirklich glücklich werden kann, und seine Zweifel bestätigen sich bald auf tragische Weise ...

      Ein eindrucksvoller Film über Glanz und Untergang eines Stars, mit Ava Gardner und Humphrey Bogart in den Hauptrollen. Ava Gardner, einst als „eine der schönsten und aufregendsten Frauen unserer Zeit“ gefeiert, erreichte als „barfüßige Gräfin“ den Höhepunkt ihrer Hollywood-Karriere.

      Mankiewicz, bei vielen seiner Filme Autor und Regisseur zugleich, hatte sie von vornherein für diese Rolle im Auge, als er das Drehbuch schrieb, und er hielt daran fest, als sich auch andere Stars wie Jennifer Jones oder Elizabeth Taylor um die Rolle bemühten.

      Nach der Premiere von „Die barfüßige Gräfin“ waren, zumindest in Europa, die Kritiker voll des Lobes über die darstellerische Leistung der Gardner, deren Qualitäten als Schauspielerin sonst durchaus umstritten waren. „Ava Gardner, noch nie war es so ein Genuss, sie anzuschauen. Sie hält auf hinreißende Art die Legende von der faszinierenden Frau aufrecht“, lautete eine von vielen Huldigungen für die „Contessa“.

      Edmond O'Brien gewann den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Darstellung des Publizisten Oscar Muldoon.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 10.07.24
      14:10 - 16:15 Uhr (125 Min.)
      125 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.07.2024