• 06.10.2019
      09:20 Uhr
      Die Allee des Königs Spielfilm Frankreich 1995 (L'allee du Roi) | arte
       

      Im Alter von 84 Jahren, dem Tode nahe, greift Françoise d’Aubigné, Marquise de Maintenon, zur Feder und lässt mit der Geschichte ihres außergewöhnlichen Lebens eine ganze Epoche wiedererstehen. In Rückblicken erzählt sie von ihrer aufregenden Zeit am Hofe des Sonnenkönigs, ihrer Zeit unter ärmlichen Verhältnissen, als Witwe und von ihrer Geburt im Gefängnis. Subtil skizziert sie ein pralles Lebensbild des 17. Jahrhunderts und ihres Aufeinandertreffens mit dem charmanten Ludwig XIV., der ihr Leben veränderte.

      Sonntag, 06.10.19
      09:20 - 11:10 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Alter von 84 Jahren, dem Tode nahe, greift Françoise d’Aubigné, Marquise de Maintenon, zur Feder und lässt mit der Geschichte ihres außergewöhnlichen Lebens eine ganze Epoche wiedererstehen. In Rückblicken erzählt sie von ihrer aufregenden Zeit am Hofe des Sonnenkönigs, ihrer Zeit unter ärmlichen Verhältnissen, als Witwe und von ihrer Geburt im Gefängnis. Subtil skizziert sie ein pralles Lebensbild des 17. Jahrhunderts und ihres Aufeinandertreffens mit dem charmanten Ludwig XIV., der ihr Leben veränderte.

       

      Stab und Besetzung

      Françoise d'Aubigné, Marquise de Maintenon Dominique Blanc
      Madame de Montespan Valentine Varela
      Louis de Mornay, Marquis de Villarceaux Samuel Labarthe
      König Ludwig XIV. Didier Sandre
      Scarron Michel Duchaussoy
      Regie Nina Companeez
      Drehbuch Nina Companeez
      Autor Françoise Chandernagor
      Produktion Ciné Mag Bodard
      France 2
      La Sept ARTE
      SFP Productions
      Mag Bodard
      Kamera Dominique Brabant
      Schnitt Nicole D.-V. Berckmans
      Musik Bruno Bontempelli

      Im Sterben liegend, erinnert sich die Marquise de Maintenon an ihr außergewöhnliches Leben. Sie sieht sich als im Gefängnis geborene und um Brot bettelnde Waise, als die schöne, junge Gemahlin des verhinderten Poeten Scarron und später in den prunkvollen Gemächern des Schlosses von Versailles. Früh verwitwet tritt die junge Frau, die damals noch Françoise d'Aubigné heißt, bei adligen Damen in den Dienst. Eines Tages nimmt eine von ihnen sie zu einem Ball nach Versailles mit. Françoise ist von den herrlichen Gärten und der Ausstrahlung des Königs Ludwig XIV. beeindruckt. Sie freundet sich mit dessen Mätresse Madame de Montespan an. Die temperamentvolle, kapriziöse Lebedame bittet Françoise, sich diskret um die unehelichen Kinder des Königs zu kümmern. Als Ludwig die Kinder, die er mit seiner Geliebten hat, anerkennt, geht Françoise als offizielle Gouvernante an den Hof. Bei einem unverhofften Treffen im Park gibt sich die bescheidene und zurückhaltende Françoise d'Aubigné, eine Frau mit Herz und Verstand, dem König hin. Während sie allmählich immer mehr in seiner Gunst steigt, fällt Madame de Montespan in Ungnade.
      In ihren Lebenserinnerungen lässt die sterbenskranke Françoise d'Aubigné, auch Madame Quatorze genannt, zahlreiche Schlüsselfiguren und Ereignisse der Regentschaft des Königs Ludwig XIV. Revue passieren.

      Nach einem Bestseller aus Frankreich, der gleichnamigen Romanvorlage von Françoise Chandernagor, und auf tatsächlichen Ereignissen basierend entstand das Drehbuch zu dem Historiendrama und präsentiert ein pralles Lebensbild des 17. Jahrhunderts, dem Höhepunkt absolutistischer Herrschaft.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 06.10.19
      09:20 - 11:10 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2019