• 11.10.2018
      14:05 Uhr
      Der Sommer mit Mama Spielfilm Brasilien 2015 | arte
       

      São Paulo. Die gutmütige Val arbeitet seit langen Jahren als Haushälterin in der Villa von Dr. Carlos und dessen Frau Bárbara. Den Sohn der Familie, Fabinho, zieht sie wie ihren eigenen groß; ihre Tochter dagegen muss ohne Mutter in deren Heimat im Norden des Landes aufwachsen. Nach zwölf Jahren Trennung kommt die Tochter für eine Bewerbung an der Universität nach São Paulo und übernachtet eine Zeit bei der Mutter. Selbstbewusst übergeht sie die ungeschriebenen Gesetze des Hauses. „Der Sommer mit Mama“ spürt sozialkritisch und mit subtilem Humor die Absurdität des kolonialen Erbes im gegenwärtigen Brasilien auf.

      Donnerstag, 11.10.18
      14:05 - 15:50 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

      São Paulo. Die gutmütige Val arbeitet seit langen Jahren als Haushälterin in der Villa von Dr. Carlos und dessen Frau Bárbara. Den Sohn der Familie, Fabinho, zieht sie wie ihren eigenen groß; ihre Tochter dagegen muss ohne Mutter in deren Heimat im Norden des Landes aufwachsen. Nach zwölf Jahren Trennung kommt die Tochter für eine Bewerbung an der Universität nach São Paulo und übernachtet eine Zeit bei der Mutter. Selbstbewusst übergeht sie die ungeschriebenen Gesetze des Hauses. „Der Sommer mit Mama“ spürt sozialkritisch und mit subtilem Humor die Absurdität des kolonialen Erbes im gegenwärtigen Brasilien auf.

       

      Val ist langjährige Haushälterin im Haus von Dr. Carlos und seiner Frau Bárbara in São Paulo und kümmert sich liebevoll um deren Sohn Fabinho. In der Villa herrschen ungeschriebene Gesetze, die Val ehrfürchtig respektiert. Sie darf nicht am Tisch mit der Familie essen und sicher nicht dieselbe Eissorte genießen. Im Swimmingpool der Familie ist sie in mehr als zehn Jahren Dienst nicht ein einziges Mal geschwommen.
      Während Val den Lebensunterhalt verdient, wächst ihre Tochter Jéssica im Norden des Landes ohne ihre Mutter auf. Als diese nach São Paulo kommt, um eine Aufnahmeprüfung für die Universität abzulegen, versteht es sich von selbst, dass sie in dem kleinen Zimmer der Mutter auf einer Matratze auf dem Fußboden schläft und nicht in dem Gästezimmer, das nebenan leer steht.
      Doch die selbstbewusste Jéssica ist nicht bereit, sich den Verhaltenskodizes der sozialen Hierarchie anzupassen. Nach und nach rebelliert die junge Frau, setzt sich mit der Familien an den Tisch, schwimmt bedenkenlos im Pool, lässt sich von Dr. Carlos, dem Hausherrn, beschenken und traut sich sogar, Fabinhos Eissorte zu essen! Als die Dame des Hauses ein Ultimatum setzt, zieht das mutige Mädchen kurzentschlossen selbst aus. Kurz danach entscheidet sich Fabinho für eine sechsmonatige Reise nach Australien. Val kündigt ihren Job als Haushälterin und kehrt zurück zu ihrer Tochter.

      "Der Sommer mit Mama“ ist Anna Muylaerts vierter Spielfilm. Ursprünglich sollte er "Die Küchentür" heißen - um die soziale Trennlinie zwischen Dienstboten- und Wohnbereich hervorzuheben. Die Haushälterin wird von Regina Casé dargestellt, die schon bei der Entwicklung des Stoffs eine wichtige Rolle spielte. Sie kennt die Lebensrealität der Frauen aus dem Norden, die nach São Paulo gehen, um die Familie ernähren zu können. Anna Muylaert gewann mit dem Film den Panorama-Publikumspreis bei der Berlinale 2015.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 11.10.18
      14:05 - 15:50 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2018