• 17.09.2019
      00:30 Uhr
      Der Ochsenkrieg Stummfilm Deutschland 1920 | arte
       

      Eine Kuh ist kein Ochse, das leuchtet ein ... Aber bedeutet das dann auch, dass Kühe auf der Weide nichts zu suchen haben? Dieser Ansicht ist zumindest Someier, der Amtmann des Klosters Berchtesgaden, und verbietet daher dem Ramsauer Bauern Runotter, seine 17 Kühe dort weiden zu lassen. Ist eine kleine Meinungsverschiedenheit solch übertriebene Folgen wert?

      Nacht von Montag auf Dienstag, 17.09.19
      00:30 - 02:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 00:35
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Eine Kuh ist kein Ochse, das leuchtet ein ... Aber bedeutet das dann auch, dass Kühe auf der Weide nichts zu suchen haben? Dieser Ansicht ist zumindest Someier, der Amtmann des Klosters Berchtesgaden, und verbietet daher dem Ramsauer Bauern Runotter, seine 17 Kühe dort weiden zu lassen. Ist eine kleine Meinungsverschiedenheit solch übertriebene Folgen wert?

       

      In Berchtesgaden herrscht Streit. Das Kloster und der Freimann Runotter sind sich uneins darüber, wer seine Ochsen im Ortsteil Ramsau und auf der Hangmooser Alm weiden lassen kann. Im Zuge der selbstherrlichen Machtausübung des Amtmanns Someier, der das Vieh entgegen verbriefter Rechte beschlagnahmt, kommt es zunächst zu räumlich begrenzten Auseinandersetzungen. Dabei töten schurkenhafte Wächter des Klosters einige Ramsauer, darunter auch den tauben Sohn von Freimann Runotter, der bestimmt war, das Erbrecht nach dem Tod des Vaters auszuüben.

      Plötzlich verlagert sich die regelrecht kriegerisch gewordene Auseinandersetzung fernab in die niederbayerische Gegend, und bald weiß niemand mehr, wo, warum und wieso der große Regionalkonflikt überhaupt ausgebrochen ist.

      „Der Ochsenkrieg“ war 1920 das erste Werk der späteren Bavaria Film. Gedreht wurde es 1919 im neu errichteten Atelier in Geiselgasteig. Das Münchner Filmfest zeigte im Juli 2019 die Weltpremiere der digital restaurierten Fassung in der Reihe „100 Jahre Bavaria Film“. Für die restaurierte Fassung komponierte Hans-Jürgen Buchner, auch bekannt als Sänger der Band Haindling, die neue Musik.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 17.09.19
      00:30 - 02:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 00:35
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019