• 16.02.2021
      13:50 Uhr
      Der Löwe im Winter Spielfilm Großbritannien, USA 1968 | arte
       

      Weihnachten 1183. Der älteste Sohn von König Heinrich II. ist gestorben. Der alternde König ruft seine Familie zu sich, um die Frage der Thronfolge zu klären. Doch zwischen Heinrich, seiner verbitterten Gemahlin, die er seit Jahren in einem Verlies gefangen halten lässt, und seinen drei Söhnen haben Misstrauen, Hass und Machtgier unüberwindbare Gräben gezogen. Mit dem Ziel, die Macht an sich zu reißen, verschwören, verbünden und verraten sich König Heinrich und seine Thronfolger …"Der Löwe im Winter" - ein psychologisches Familiendrama mit überragenden Darstellern, bitterbösen Dialogen und großer Spannung.

      Dienstag, 16.02.21
      13:50 - 16:25 Uhr (155 Min.)
      155 Min.
      Stereo

      Weihnachten 1183. Der älteste Sohn von König Heinrich II. ist gestorben. Der alternde König ruft seine Familie zu sich, um die Frage der Thronfolge zu klären. Doch zwischen Heinrich, seiner verbitterten Gemahlin, die er seit Jahren in einem Verlies gefangen halten lässt, und seinen drei Söhnen haben Misstrauen, Hass und Machtgier unüberwindbare Gräben gezogen. Mit dem Ziel, die Macht an sich zu reißen, verschwören, verbünden und verraten sich König Heinrich und seine Thronfolger …"Der Löwe im Winter" - ein psychologisches Familiendrama mit überragenden Darstellern, bitterbösen Dialogen und großer Spannung.

       

      Stab und Besetzung

      Prinz Richard Löwenherz Anthony Hopkins
      Prinz Geoffrey John Castle
      König Heinrich II. Peter O'Toole
      Königin Eleonore von Aquitanien Katharine Hepburn
      Prinz John Nigel Terry
      Philipp II. Timothy Dalton
      Prinzessin Alais Jane Merrow
      Regie Anthony Harvey
      Drehbuch James Goldman
      Autor James Goldman
      Produktion Haworth Productions
      Martin Poll
      Kamera Douglas Slocombe
      Schnitt John Bloom
      Musik John Barry
      Kostüm Margaret Furse

      Weihnachten 1183. Heinrich II., der alternde König von England, will seine Thronfolge ordnen. Er ruft hierzu seine Familie zusammen: seine Ehefrau, Eleonore von Aquitanien, die er seit Jahren in einem Verlies gefangen halten lässt, und seine drei Söhne, den schwächlichen John, den unbedachten Heißsporn Richard Löwenherz und den drittgeborenen Prinzen Geoffrey. Außerdem sind die junge Prinzessin Alais, Heinrichs Geliebte, und deren Bruder, König Philipp II. von Frankreich, anwesend. Zwischen diesen sieben Personen beginnt nun ein zähes und skrupelloses Ringen um die Macht. Vor allem der alte König und seine verbitterte Gattin Eleonore schenken sich nichts. In einem übergangslosen Wechsel zwischen Hass und Liebe machen sie sich das Leben zur Hölle - mit dem Ziel, den anderen leiden zu sehen. Während Heinrich seinen Sohn John favorisiert, will Eleonore Richard als Thronfolger. Die Beziehungen der Familienmitglieder sind längst zerrüttet. Misstrauen, Hass, Machtgier und Neid haben unüberwindbare Gräben gezogen. So werden im Sekundentakt Koalitionen und Intrigen geschmiedet, Worte gegeben und Schwüre gebrochen - und selbst vor Mord schrecken die machthungrigen Kontrahenten nicht zurück."Das historische Geschehen um die Nachfolgekämpfe der Söhne Heinrichs II. von England als psychologisches Familiendrama voller Hass und Neid. Im Zusammenwirken von Schauspiel, Fotografie und Ausstattung ausgewogen, trotz epischer Breite voll innerer Spannung." ("Filmdienst")

      Regisseur Anthony Harvey begann seine Filmkarriere als Editor. Er schnitt unter anderem Stanley Kubricks Filme "Lolita" (1962) und den preisgekrönten "Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben" (1964). Harvey feierte sein Regiedebüt 1966 mit dem Film "Dutchman". Sein zweiter Spielfilm "Der Löwe im Winter" brachte ihm den größten Erfolg ein. Katharine Hepburn erhielt dafür ihren dritten Oscar als beste Hauptdarstellerin, John Barry gewann den Oscar für die beste Originalmusik und James Goldman den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch.

      Wird geladen...
      Dienstag, 16.02.21
      13:50 - 16:25 Uhr (155 Min.)
      155 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.01.2021