• 19.12.2011
      05:00 Uhr
      Der Herrscher von Edessa Kurzfilm Deutschland 2007 | arte
       

      Tom arbeitet als Sekretär für den Universitätsprofessor Eric und ist ihm in einer Hassliebe erlegen. Zugleich hat er ein Verhältnis mit dessen Ehefrau Camilla, die von Eric mit subtiler Grausamkeit behandelt wird.

      Montag, 19.12.11
      05:00 - 06:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Tom arbeitet als Sekretär für den Universitätsprofessor Eric und ist ihm in einer Hassliebe erlegen. Zugleich hat er ein Verhältnis mit dessen Ehefrau Camilla, die von Eric mit subtiler Grausamkeit behandelt wird.

       

      Eric, Universitätsprofessor und erfolgreicher Buchautor, hat den Studenten Tom als seinen Sekretär angestellt und ist ihm mehr und mehr zum geistigen Ziehvater geworden. Tom ist fasziniert vom Charisma des Älteren, realisiert jedoch seine Rolle als Ersatzsohn erst, als es längst zu spät ist: Er hat ein Verhältnis mit Camilla, Erics Frau. Als Tom sie verlassen will, beschwört sie ihre Liebe und nennt ihn den einzigen Lichtblick in ihrem verkorksten Leben, denn Camilla ist von Eric in jeder Hinsicht abhängig. Diese Abhängigkeit ruft bei Eric jedoch nur mehr Verachtung und Lust an der Demütigung seiner Frau hervor.

      So aufgeklärt und politisch präzise sich Eric in seinen Büchern gibt, so subtil und grausam spielt er die Menschen seiner Lebenswelt gegeneinander aus. Zwischen Liebe und Abscheu für diese beiden Personen ist Tom zerrissen. So lässt er sich von Eric zu einem letzten gemeinsamen Arbeitsurlaub in Südtirol überreden. Camilla begleitet die beiden. Hier offenbart Eric, dass er schon lange von der heimlichen Beziehung weiß. Dann verschwindet er bei einem nächtlichen Spaziergang.

      Tom ist klar, dass er und Camilla wie Schachfiguren in einem von Erics Machtspielen herumgeschoben werden. Die angetrunkene Camilla reagiert prompt. Sie glaubt, Tom habe eine ihrer heimlichen Fantasien ernst genommen und Eric umgebracht. Streit bricht aus: Camilla möchte vor allem ihren Mann wieder haben, für den Tom nur schwacher Ersatz sein kann. Doch Eric bleibt verschwunden. Am nächsten Morgen wacht Tom alleine auf. Die Polizei fährt vor und nimmt ihn fest. Er steht unter Mordverdacht ...

      Tim Trachte ist ein Münchner Filmemacher und Musiker. Er war Sänger und Gitarrist der Band pluesch und produzierte mehrere Musikvideos für Pelzig und die Monostars, deren festes Mitglied er seit 2005 ist. Kürzlich hat er sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München abgeschlossen. Weitere Filme von ihm sind "Nicht meine Hochzeit" (2004) und "Una ragazza come te" (2006), der den Förderpreis des FilmFernsehFonds Bayern erhielt. Im April war außerdem sein Kurzspielfilm "Mal mehr, mal weniger" (2005) bei ARTE zu sehen. Sein neuester Film "Davon willst du nichts wissen" ist ein Thriller und wurde 2011 auf mehreren Filmfestivals gezeigt.

      Wird geladen...
      Montag, 19.12.11
      05:00 - 06:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020