• 09.09.2021
      00:30 Uhr
      Der Chef Spielfilm Frankreich/Italien 1972 | arte
       

      Nachtclubbesitzer Simon raubt mit Komplizen eine Bank aus. Das erbeutete Geld dient der Vorbereitung auf einen noch größeren Coup. Simon trickst den Drogenkurier Mathieu la Valise aus und entwendet ihm zwei Koffer Heroin. Damit kommt er einem Freund in die Quere, Kommissar Edouard Coleman, der seit geraumer Zeit gegen Mathieu und dessen Hintermänner ermittelt. Edouard ist mit seinen Methoden nicht zimperlich, selbst dann nicht, wenn er dem eigenen Freund das Handwerk legen muss.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 09.09.21
      00:30 - 02:10 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      Stereo

      Nachtclubbesitzer Simon raubt mit Komplizen eine Bank aus. Das erbeutete Geld dient der Vorbereitung auf einen noch größeren Coup. Simon trickst den Drogenkurier Mathieu la Valise aus und entwendet ihm zwei Koffer Heroin. Damit kommt er einem Freund in die Quere, Kommissar Edouard Coleman, der seit geraumer Zeit gegen Mathieu und dessen Hintermänner ermittelt. Edouard ist mit seinen Methoden nicht zimperlich, selbst dann nicht, wenn er dem eigenen Freund das Handwerk legen muss.

       

      Im französischen Küstenort Saint-Jean-des-Monts fährt eine schwarze Limousine vor. Drei Männer steigen aus und begehen einen detailliert geplanten Bankraub. Doch es kommt zu einem Zwischenfall, einer der Gangster wird auf der Flucht angeschossen. Die Bankräuber bringen den schwer verletzten Komplizen in ein Krankenhaus. Da er ein Sicherheitsrisiko darstellt, lässt der Chef der Bande, Nachtclubbesitzer Simon, den Verwundeten durch seine Freundin Cathy töten.Wenig später trifft sich Simon mit einem alten Bekannten, Kommissar Edouard Coleman, der in Simons Bar gelegentlich Klavier spielt. Die beiden Männer ähneln einander, beide sind brutal, lieben den gleichen Whisky - und dieselbe Frau: Cathy. Der Polizist ahnt nichts von Simons Plänen, der mit dem Geld aus dem Überfall einen spektakulären Coup finanzieren will. Von einem Hubschrauber aus seilt sich Simon auf einen fahrenden Zug ab, um dem Drogenkurier Mathieu la Valise eine Lieferung Heroin abzujagen.Die Aktion gelingt, doch unglücklicherweise war Edouard ebenfalls hinter dem Rauschgiftschmuggler her. Sein ausgeklügelter Plan, dem Schmuggler eine Falle zu stellen, schlägt damit fehl. Der Flic ist sehr verärgert. Hat sein Spitzel etwa falsche Informationen geliefert? Edouard geht der Sache nach und kommt bald dem eigenen Freund auf die Schliche ...

      Alain Delon: Edouard Coleman
      Catherine Deneuve: Cathy
      Richard Crenna: Simon
      Riccardo Cucciolla: Paul Weber
      Simone Valère: Pauls Frau
      Michael Conrad: Louis Costa
      Léon Minisini: Mathieu la Valise

      Regie: Jean-Pierre Melville
      Drehbuch: Jean-Pierre Melville
      Produktion: Les Films Corona
      Produktion: Oceania Films
      Produzent/-in: Robert Dorfmann
      Kamera: Walter Wottitz
      Schnitt: Patricia Nény
      Musik: Michel Colombier

      Jean-Pierre Melvilles formvollendete Gangsterballade mit Alain Delon, Catherine Deneuve und Richard Crenna verwischt die Grenzen zwischen Gesetz und Unterwelt. In "Der Chef" halten Action und Atmosphäre einander perfekt die Waage. Das letzte Werk des französischen Meisterregisseurs fasziniert als Stilübung, zu deren grandiosen Höhepunkten die atmosphärische Anfangssequenz mit ihrem kühl und präzise geschilderten Banküberfall zählt.

      Im französischen Küstenort Saint-Jean-des-Monts fährt eine schwarze Limousine vor. Drei Männer steigen aus und begehen einen detailliert geplanten Bankraub. Doch es kommt zu einem Zwischenfall, einer der Gangster wird auf der Flucht angeschossen. Die Bankräuber bringen den schwer verletzten Komplizen in ein Krankenhaus. Da er ein Sicherheitsrisiko darstellt, lässt der Chef der Bande, Nachtclubbesitzer Simon, den Verwundeten durch seine Freundin Cathy töten.Wenig später trifft sich Simon mit einem alten Bekannten, Kommissar Edouard Coleman, der in Simons Bar gelegentlich Klavier spielt. Die beiden Männer ähneln einander, beide sind brutal, lieben den gleichen Whisky - und dieselbe Frau: Cathy. Der Polizist ahnt nichts von Simons Plänen, der mit dem Geld aus dem Überfall einen spektakulären Coup finanzieren will. Von einem Hubschrauber aus seilt sich Simon auf einen fahrenden Zug ab, um dem Drogenkurier Mathieu la Valise eine Lieferung Heroin abzujagen.Die Aktion gelingt, doch unglücklicherweise war Edouard ebenfalls hinter dem Rauschgiftschmuggler her. Sein ausgeklügelter Plan, dem Schmuggler eine Falle zu stellen, schlägt damit fehl. Der Flic ist sehr verärgert. Hat sein Spitzel etwa falsche Informationen geliefert? Edouard geht der Sache nach und kommt bald dem eigenen Freund auf die Schliche ...

      Alain Delon: Edouard Coleman
      Catherine Deneuve: Cathy
      Richard Crenna: Simon
      Riccardo Cucciolla: Paul Weber
      Simone Valère: Pauls Frau
      Michael Conrad: Louis Costa
      Léon Minisini: Mathieu la Valise

      Regie: Jean-Pierre Melville
      Drehbuch: Jean-Pierre Melville
      Produktion: Les Films Corona
      Produktion: Oceania Films
      Produzent/-in: Robert Dorfmann
      Kamera: Walter Wottitz
      Schnitt: Patricia Nény
      Musik: Michel Colombier

      Jean-Pierre Melvilles formvollendete Gangsterballade mit Alain Delon, Catherine Deneuve und Richard Crenna verwischt die Grenzen zwischen Gesetz und Unterwelt. In "Der Chef" halten Action und Atmosphäre einander perfekt die Waage. Das letzte Werk des französischen Meisterregisseurs fasziniert als Stilübung, zu deren grandiosen Höhepunkten die atmosphärische Anfangssequenz mit ihrem kühl und präzise geschilderten Banküberfall zählt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 09.09.21
      00:30 - 02:10 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021