• 01.04.2020
      00:40 Uhr
      Cannabis (2/6) Fernsehserie Frankreich 2016 | arte
       

      Der Drogenbaron El Feo ist beunruhigt: Nicht nur will ihn sein Cannabis-Lieferant aus Marokko nicht mehr exklusiv mit dem Stoff versorgen, auch wird er beinahe vergiftet. Das vermisste Cannabis aus Spanien bleibt verschwunden, und Shams gerät auf der Suche danach in Gefahr. Anna erfährt von der Rückkehr Farids und muss wenig später hilflos mit ansehen, wie ihr Mann in seinem Auto von einer Bombe zerrissen wird.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 01.04.20
      00:40 - 01:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Drogenbaron El Feo ist beunruhigt: Nicht nur will ihn sein Cannabis-Lieferant aus Marokko nicht mehr exklusiv mit dem Stoff versorgen, auch wird er beinahe vergiftet. Das vermisste Cannabis aus Spanien bleibt verschwunden, und Shams gerät auf der Suche danach in Gefahr. Anna erfährt von der Rückkehr Farids und muss wenig später hilflos mit ansehen, wie ihr Mann in seinem Auto von einer Bombe zerrissen wird.

       

      El Feo wird von seinem Cannabis-Lieferanten in Marokko darüber informiert, dass dieser ihn nicht mehr exklusiv mit dem erstklassigen Stoff versorgen will. Bei seiner Ärztin erfährt El Feo eine weitere schockierende Neuigkeit: Die Blutwerte belegen, dass anscheinend seit längerer Zeit jemand versucht, ihn zu vergiften.

      In Paris schlägt sich Morphée derweil mit Familienproblemen herum und verheimlicht eine Affäre mit einem Mann. Der Dealer versucht weiterhin in Erfahrung zu bringen, was hinter der geplatzten Cannabis-Lieferung aus Spanien steckt, und macht Druck auf Shams. Der sollte in Marbella mit El Feo Kontakt aufnehmen und entgeht nur knapp einem Mordanschlag durch Saïd. Shams flüchtet in Farids Bordell Princess, wo er Anna trifft. Gemeinsam werden die beiden zu hilflosen Augenzeugen, als Farid, der anscheinend überraschend wieder aufgetaucht ist, in seinem Auto von einer Bombe zerrissen wird.

      Derweil wird in Paris Farids Bruder Yassine nach langen Jahren aus dem Gefängnis entlassen und kommt nach Marbella, um seinen Sohn Shams zu suchen. Die neue Bürgermeisterin Zohra Kateb versucht weiterhin, mehr über die Drahtzieher des Drogenhandels zu erfahren, und befragt die einheimischen Frauen in La Roseraie.

      Regisseurin Lucie Borleteau wurde vor allem bekannt durch ihren Spielfilm "Alice und das Meer" (2014), der 2015 für den prestigeträchtigen französischen Filmpreis César nominiert wurde und im Jahr zuvor beim Internationalen Filmfestival in Locarno die Auszeichnung "Europa Cinemas Label" verliehen bekam. Hauptdarstellerin Ariane Labet gewann in Locarno den Leopard in der Kategorie "Beste Darstellerin".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 01.04.20
      00:40 - 01:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.04.2020