• 17.10.2019
      23:25 Uhr
      Borgen - Gefährliche Seilschaften - 3. Staffel (6/10) Fernsehserie Dänemark 2013 | arte
       

      Die vielfach preisgekrönte dänische Serie „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ handelt vom Kampf um politische Macht, von persönlichen Opfern auf der politischen Bühne und von der Herausforderung, seinen eigenen Idealen treu zu bleiben. Auf spannende Art werden die Spielregeln von Politik und Medien hinterfragt. Im Mittelpunkt steht die 40-jährige Spitzenpolitikerin Birgitte Nyborg, die ihrer Partei durch persönlichen Einsatz und großen Idealismus zunächst zu einem bahnbrechenden Sieg verhilft. Doch damit ist noch nichts gewonnen.

      Donnerstag, 17.10.19
      23:25 - 00:25 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Die vielfach preisgekrönte dänische Serie „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ handelt vom Kampf um politische Macht, von persönlichen Opfern auf der politischen Bühne und von der Herausforderung, seinen eigenen Idealen treu zu bleiben. Auf spannende Art werden die Spielregeln von Politik und Medien hinterfragt. Im Mittelpunkt steht die 40-jährige Spitzenpolitikerin Birgitte Nyborg, die ihrer Partei durch persönlichen Einsatz und großen Idealismus zunächst zu einem bahnbrechenden Sieg verhilft. Doch damit ist noch nichts gewonnen.

       

      Die Neuen Demokraten haben ihr vorläufiges Ziel erreicht: Sie haben genügend Unterschriften gesammelt, um bei den nächsten Parlamentswahlen anzutreten, wobei sie laut aktuellen Umfragen bis zu sieben Sitze gewinnen könnten. Dafür benötigen sie jedoch noch geeignete Kandidaten für die einzelnen Wahlbezirke.
      Birgitte schlägt den hoch angesehenen Ökonomieprofessor Søren Ravn als Finanzsprecher vor, der zudem die Ausarbeitung eines fundierten Wirtschafts- und Finanzprogramms der Partei vorantreiben könnte. Jon fühlt sich durch dieses Vorhaben zurückgesetzt und Erik meldet Bedenken angesichts der kommunistischen Vergangenheit Ravns sowie seines Rufs als Frauenheld an. Doch die beiden werden von den weiblichen Parteimitgliedern, die von Ravns unkonventionellem Charme angezogen sind, überstimmt.
      Die Entscheidung für den Nobelpreis-nominierten Ravn trifft zunächst auf breite positive Resonanz in der Bevölkerung, aber auch vonseiten der anderen Parteien. Doch bereits kurz nach seiner offiziellen Ernennung holt Ravn seine Vergangenheit ein, als die Medien immer wieder neue pikante Details aus seiner Zeit als Anhänger der Kommunistischen Partei ans Licht bringen. Die Neuen Demokraten beschließen, offensiv gegen die haltlosen Anschuldigungen vorzugehen und Ravns früheres Leben öffentlich zu machen. Doch ist Ravns Weste wirklich so weiß, wie er vorgibt? Die Medien jedenfalls werden nicht ruhen, bevor sie nicht einen belastenden Beweis gegen Ravn in der Hand haben …
      Diese für Birgitte äußerst unangenehme Situation wird zusätzlich überschattet von einer ernsten ärztlichen Diagnose, die sie zu sofortigem Handeln zwingt. Für Torben wird die Luft immer dünner bei seinem Sender TV1. Da er den permanenten Druck von seinem 20 Jahre jüngeren Chef Alexander nicht mehr erträgt, hält er nach möglichen beruflichen Alternativen Ausschau.

      „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, welche die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente und spannende Art werden Fragen nach den Spielregeln der Politik und den persönlichen Folgen des Machtkampfes für die Beteiligten aufgeworfen.

      Die hochaktuelle Serie wurde 2010 erstmals in Dänemark ausgestrahlt und erzielte mit rund 1,5 Millionen Zuschauern an jedem Sonntagabend - bei einer dänischen Gesamtbevölkerung von gut 5,5 Millionen - Sensationsquoten. Der Originaltitel verweist auf den Schauplatz, den Regierungssitz im Schloss Christiansborg, von den Dänen „Borgen“ genannt.

      Im Jahr 2010 gewann „Gefährliche Seilschaften“ in Turin den Prix Italia für die beste Fernsehserie, im Jahr darauf den Fipa d‘Or in Biarritz. Seither wurde die Serie für einen Emmy nominiert und vielfach mit weiteren internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter im Jahr 2012 ein BAFTA und 2014 ein Peabody Award. Produziert wurde „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ vom öffentlich-rechtlichen dänischen Rundfunk DR, der sich bereits zuvor mit der ebenfalls Emmy-nominierten und vielfach prämierten Krimi-Serie „Kommissarin Lund“ profiliert hatte.

      Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Ministerpräsidentin Birgitte Nyborg unter anderem beim Fernsehfilmfestival von Monte Carlo des Jahres 2011 als beste weibliche Darstellerin ausgezeichnet. Pilou Asbæk, der den Journalisten Kasper Juul verkörpert, gewann 2011 den Preis der „Shooting Stars“ der Berlinale und wurde im selben Jahr mit dem Bodil-Award der dänischen Kritikervereinigung und dem Robert der dänischen Filmakademie als bester Hauptdarsteller prämiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2019