• 27.09.2019
      02:45 Uhr
      Borgen - Gefährliche Seilschaften (5/10) Wer einen Baum pflanzt ... | arte
       

      Birgitte Nyborgs Regierung verhandelt über die Umweltaspekte des neuen Reformpakets „Gemeinsame Zukunft“. Um einen Konsens zwischen den Parteien herzustellen, lässt sich die Ministerpräsidentin auf ein zweifelhaftes Spiel ein. Zudem übersieht sie, wie schlecht es ihrer Tochter Laura geht.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.09.19
      02:45 - 03:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 02:50
      Stereo HD-TV

      Birgitte Nyborgs Regierung verhandelt über die Umweltaspekte des neuen Reformpakets „Gemeinsame Zukunft“. Um einen Konsens zwischen den Parteien herzustellen, lässt sich die Ministerpräsidentin auf ein zweifelhaftes Spiel ein. Zudem übersieht sie, wie schlecht es ihrer Tochter Laura geht.

       

      Stab und Besetzung

      Birgitte Nyborg Christensen Sidse Babett Knudsen
      Phillip Christensen Mikael Birkkjær
      Kasper Juul Pilou Asbæk
      Katrine Fønsmark Birgitte Hjort Sørensen
      Hanne Holm Benedikte Hansen
      Bent Sejrø Lars Knutzon
      Michael Laugesen Peter Mygind
      Laura Christensen Freja Riemann
      Lars Hesselboe Søren Spanning
      Amir Diwan Dar Salim
      Cecilie Toft Mille Dinesen
      Regie Louise N. D. Friedberg
      Drehbuch Adam Price
      Tobias Lindholm
      Jeppe Gjervig Gram
      Produktion DR
      Camilla Hammerich
      Kamera Magnus Jønck
      Schnitt My Thordal
      Musik Halfdan E
      Musik Peter Andersen

      Das Reformpaket „Gemeinsame Zukunft“ beinhaltet folgenreiche Veränderungen für Dänemark. Eine bloße Abstimmungsmehrheit reicht der Ministerpräsidentin deshalb nicht aus, sie sucht den breiten Konsens aller Parteien und macht dafür immer mehr Zugeständnisse. Umwelt- und Energieminister Amir, der Vorsitzende der Milieupartei, will sich auf keine weiteren Kompromisse einlassen. Um ihn ein wenig einzuschüchtern, schmiedet der Medienberater Kasper einen zweifelhaften Plan: Die Tatsache, dass der sonst so idealistische Umweltpolitiker schon lange einen benzinschluckenden Cadillac fährt, werde die Presse sicherlich interessieren. Birgitte willigt ein und schon bald darauf häufen sich die Schlagzeilen.

      Als die Medien auch vor seiner Familie nicht haltmachen, beschließt der schwer angeschlagene Politiker, sich vollständig aus der Politik zurückzuziehen. Auch die Milieupartei tritt aus der Regierung aus. Birgitte ist tief getroffen. Doch es bleibt ihr kaum Zeit, sich ihrer Mitschuld an den Ereignissen bewusstzuwerden: Innerhalb von 24 Stunden muss sich die Regierung neu bilden, oder aber es müssen Neuwahlen ausgeschrieben werden …

      Das aufreibende Geschehen lässt Birgitte immer mehr an ihren Kindern vorbeileben. Sie bemerkt nicht, wie sehr ihrer Tochter Laura die Aufmerksamkeit der Mutter fehlt, und schickt sie gegen ihren Willen in ein Ferienlager. Als Laura dort unter Angstzuständen zusammenbricht, ist es nur die neue Freundin von Phillip, Cecilie, die erreichbar ist und Laura abholen kommt. Birgitte fällt aus allen Wolken.

      Katrine ist indes auf der Suche nach einem neuen Job und erwägt, als Pressesprecherin von Lars Hesselboe zu arbeiten. Schon nach kurzer Zeit stellt sie jedoch fest, dass sie auch in dieser Position gegen ihre Überzeugungen arbeiten muss.

      Fernsehserie Dänemark 2010, 2. Staffel

      „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, welche die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente und spannende Art werden Fragen nach den Spielregeln der Politik und den persönlichen Folgen des Machtkampfs für die Beteiligten aufgeworfen.
      Die Serie wurde 2010 erstmals in Dänemark ausgestrahlt und erzielte mit rund 1,5 Millionen Zuschauern an jedem Sonntagabend - bei einer dänischen Gesamtbevölkerung von gut 5,5 Millionen - Sensationsquoten. Der Originaltitel verweist auf den Schauplatz, den Regierungssitz im Schloss Christiansborg, von den Dänen „Borgen“ genannt.
      Im Jahr 2010 gewann „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ in Turin den Prix Italia für die beste Fernsehserie, im Jahr darauf den Fipa d‘Or in Biarritz. Seither wurde die Serie für einen Emmy nominiert und vielfach mit weiteren internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter im Jahr 2012 ein BAFTA und 2014 ein Peabody Award. Produziert wurde „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ vom öffentlich-rechtlichen dänischen Rundfunk DR, der sich bereits zuvor mit der ebenfalls Emmy-nominierten und vielfach prämierten Krimi-Serie „Kommissarin Lund“ profiliert hatte.
      Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Ministerpräsidentin Birgitte Nyborg unter anderem beim Fernsehfilmfestival von Monte Carlo des Jahres 2011 als beste weibliche Darstellerin ausgezeichnet. Pilou Asbæk, der den Journalisten Kasper Juul verkörpert, gewann 2011 den Preis der „Shooting Stars“ der Berlinale und wurde im selben Jahr mit dem Bodil-Award der dänischen Kritikervereinigung und dem Robert der dänischen Filmakademie als bester Hauptdarsteller prämiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.09.19
      02:45 - 03:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 02:50
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019