• 27.09.2019
      00:50 Uhr
      Borgen - Gefährliche Seilschaften (3/10) Machtkampf | arte
       

      Birgitte Nyborgs Regierung bereitet die Präsentation eines Reformpakets vor. Doch Uneinigkeit innerhalb der Arbeiterpartei droht die geplante Finanzierung zu kippen. Gerüchte um den Vorsitzenden Marrot bestimmen die Schlagzeilen und die Ministerpräsidentin fürchtet ein Komplott. Währenddessen wächst der Druck an der privaten Front: Phillip will seine neue Freundin vorstellen.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.09.19
      00:50 - 01:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Birgitte Nyborgs Regierung bereitet die Präsentation eines Reformpakets vor. Doch Uneinigkeit innerhalb der Arbeiterpartei droht die geplante Finanzierung zu kippen. Gerüchte um den Vorsitzenden Marrot bestimmen die Schlagzeilen und die Ministerpräsidentin fürchtet ein Komplott. Währenddessen wächst der Druck an der privaten Front: Phillip will seine neue Freundin vorstellen.

       

      Die Regierung arbeitet an einem Reformpaket: „Dänemarks Gemeinsame Zukunft“. Das geplante Sozialpaket soll sich aus gekürzten Vorruhestandsgeldern finanzieren. Zunächst scheint das Vorhaben zur Verabschiedung bereit, doch kurz bevor die Ministerpräsidentin die Reform der Presse präsentieren will, entzieht ihr der Vorsitzende der Arbeiterpartei die Unterstützung: Bjørn Marrot kann der Kürzung der Vorruhestandsgelder vor einem gemeinsamen Beschluss seiner Partei nicht zustimmen. Die zunehmende Uneinigkeit innerhalb der Arbeiterpartei lenkt von der eigentlichen Entscheidung ab. Nicht das Reformpaket, sondern Gerüchte um Bjørn Marrot bestimmen die Berichterstattung. Beim angesetzten Seminar der Koalition kommt es zum Eklat: Marrot tritt zurück und der Vizepräsident der Arbeiterpartei Troels Höxenhaven übernimmt das Amt. Die Ministerpräsidentin gerät zunehmend unter Druck. Sie fürchtet den schon früher als intrigant aufgefallenen Höxenhaven.

      Auch zu Hause hat Birgitte Nyborg zu kämpfen. Als Phillip seine neue Freundin vorstellen will, kann Birgitte ihre Betroffenheit nur schwer verbergen. So kommt es zu mehreren Anläufen, bis die Kinder schließlich die neue Partnerin kennenlernen. Betrübt muss Birgitte mit anhören, wie ihr Sohn und ihre Tochter begeistert vom Treffen mit Papas neuer Freundin erzählen … 

      Kasper indes kann seine Gefühle für seine Ex-Freundin Katrine nicht mehr zurückhalten. Beim gemeinsamen Besuch des Regierungsseminars ergreift er seine Chance und folgt Katrine ins Hotelzimmer. Auch im Zimmer nebenan wird noch nicht geschlafen. Der Fotopraktikant, den der „Ekspres“-Chef Laugesen unbedingt bei dem Seminar dabeihaben wollte, ist dort mit Höxenhaven verschwunden ...

      Fernsehserie Dänemark 2010, 2. Staffel

      „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, welche die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente und spannende Art werden Fragen nach den Spielregeln der Politik und den persönlichen Folgen des Machtkampfs für die Beteiligten aufgeworfen.
      Die Serie wurde 2010 erstmals in Dänemark ausgestrahlt und erzielte mit rund 1,5 Millionen Zuschauern an jedem Sonntagabend - bei einer dänischen Gesamtbevölkerung von gut 5,5 Millionen - Sensationsquoten. Der Originaltitel verweist auf den Schauplatz, den Regierungssitz im Schloss Christiansborg, von den Dänen „Borgen“ genannt.
      Im Jahr 2010 gewann „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ in Turin den Prix Italia für die beste Fernsehserie, im Jahr darauf den Fipa d‘Or in Biarritz. Seither wurde die Serie für einen Emmy nominiert und vielfach mit weiteren internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter im Jahr 2012 ein BAFTA und 2014 ein Peabody Award. Produziert wurde „Borgen - Gefährliche Seilschaften“ vom öffentlich-rechtlichen dänischen Rundfunk DR, der sich bereits zuvor mit der ebenfalls Emmy-nominierten und vielfach prämierten Krimi-Serie „Kommissarin Lund“ profiliert hatte.
      Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Ministerpräsidentin Birgitte Nyborg unter anderem beim Fernsehfilmfestival von Monte Carlo des Jahres 2011 als beste weibliche Darstellerin ausgezeichnet. Pilou Asbæk, der den Journalisten Kasper Juul verkörpert, gewann 2011 den Preis der „Shooting Stars“ der Berlinale und wurde im selben Jahr mit dem Bodil-Award der dänischen Kritikervereinigung und dem Robert der dänischen Filmakademie als bester Hauptdarsteller prämiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.09.19
      00:50 - 01:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2019