• 17.10.2019
      05:00 Uhr
      Bobby McFerrin: Circlesongs Musik Frankreich 2018 | arte Mediathek
       

      Der zehnfache Grammy-Preistr√§ger Bobby McFerrin hat mit seinen Stimmexperimenten und dem millionenfach angeklickten Welthit "Don't Worry, Be Happy" den Gesang neu erfunden. Am 16.¬†November¬†2018 trat er mit seiner A-cappella-Band auf Europatournee im Pariser Konzerthaus Salle Pleyel auf. Bei seiner denkw√ľrdigen B√ľhnenshow war wie immer auch das Publikum zum Mitmachen aufgefordert.

      Donnerstag, 17.10.19
      05:00 - 06:10 Uhr (70 Min.)
      70 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Der zehnfache Grammy-Preistr√§ger Bobby McFerrin hat mit seinen Stimmexperimenten und dem millionenfach angeklickten Welthit "Don't Worry, Be Happy" den Gesang neu erfunden. Am 16.¬†November¬†2018 trat er mit seiner A-cappella-Band auf Europatournee im Pariser Konzerthaus Salle Pleyel auf. Bei seiner denkw√ľrdigen B√ľhnenshow war wie immer auch das Publikum zum Mitmachen aufgefordert.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Patrick Savey

      Wie kein Zweiter beherrscht der Improvisationsk√ľnstler Bobby McFerrin die Technik seines "Instruments", der Stimme: Mit einem Tonumfang von vier Oktaven und der F√§higkeit, zwei Stimmen gleichzeitig zu singen, ersetzt er eine komplette Orchestrierung vom Bass bis zur f√ľhrenden Stimme. Dabei imitiert er den Klang verschiedenster Instrumente und gibt mit Body Percussion und Beatboxing selbst den Rhythmus vor.
      McFerrin, Spezialist f√ľr A-cappella-Kompositionen und Arrangements diverser Genres von Jazz √ľber Pop bis Klassik, verwischt stilistische Grenzen. Er geht mit Bach-Pr√§ludien ebenso souver√§n um wie mit Beatles-Melodien oder Gospel-Songs.
      Mit seinen Stimmexperimenten und dem Welthit "Don't Worry, Be Happy"- hat der zehnfache Grammy-Preisträger den Gesang neu erfunden und A-cappella-Gruppen, Beatboxer sowie Sängerinnen und Sänger aller Stilrichtungen inspiriert.
      Mit seiner Technik und seinem Innovationsgeist begeistert er die Welt des Jazz ebenso wie die Klassikszene. Davon zeugen zahlreiche Kooperationen - legend√§r sind etwa seine B√ľhnenauftritte mit dem Cellisten Yo-Yo Ma, den Pianisten Chick Corea und Herbie Hancock oder den Wiener und den New Yorker Philharmonikern.

      2018 stand Bobby McFerrin in der Pariser Salle Pleyel mit seiner A-cappella-Band auf der B√ľhne. Beim einzigen Frankreichauftritt ihrer Europatour brachten die Meister der Improvisation "Circlesongs" zu Geh√∂r: Melodien und Rhythmen wandern von einer Stimme zur anderen und unterliegen dabei st√§ndigem Wandel. Mit gro√üer musikalischer Freiheit und einem immer wieder neuen Repertoire liefert McFerrin B√ľhnenauftritte, die im Ged√§chtnis bleiben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019