• 18.08.2021
      13:50 Uhr
      Blues Brothers Spielfilm USA 1980 (The Blues Brothers) | arte
       

      Gerade aus dem Gefängnis entlassen, will Jake Blues zusammen mit seinem Bruder Elwood 5.000 Dollar für das kurz vor der Schließung stehende Waisenhaus auftreiben, in dem die beiden aufgewachsen sind. Mit ihrer alten Band könnten sie das Geld auf ehrliche Weise beschaffen. Doch die Bandmitglieder sind in alle Winde zerstreut. Aus der göttlichen Mission erwächst rasch ein actionreiches und turbulentes Chaos.

      Der Kultfilm besticht nicht nur mit herausragender Besetzung in den Hauptrollen mit Dan Akroyd und John Belushi, sondern auch die Besetzung der Nebenrollen lässt sich mit Ray Charles, Aretha Franklin und John Lee Hooker sehen.

      Mittwoch, 18.08.21
      13:50 - 16:05 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

      Gerade aus dem Gefängnis entlassen, will Jake Blues zusammen mit seinem Bruder Elwood 5.000 Dollar für das kurz vor der Schließung stehende Waisenhaus auftreiben, in dem die beiden aufgewachsen sind. Mit ihrer alten Band könnten sie das Geld auf ehrliche Weise beschaffen. Doch die Bandmitglieder sind in alle Winde zerstreut. Aus der göttlichen Mission erwächst rasch ein actionreiches und turbulentes Chaos.

      Der Kultfilm besticht nicht nur mit herausragender Besetzung in den Hauptrollen mit Dan Akroyd und John Belushi, sondern auch die Besetzung der Nebenrollen lässt sich mit Ray Charles, Aretha Franklin und John Lee Hooker sehen.

       

      Stab und Besetzung

      Elwood Blues Dan Aykroyd
      Street Slim John Lee Hooker
      Besitzerin des Soul Food Café Aretha Franklin
      Curtis Cab Calloway
      Cleophus James James Brown
      "Joliet" Jake Blues John Belushi
      Ray Ray Charles
      Attentäterin Carrie Fisher
      Anführer der "Illinois-Nazis" Henry Gibson
      Finanzbeamter Steven Spielberg
      Schwester Mary Kathleen Freeman
      Burton Mercer John Candy
      Regie John Landis
      Kamera Stephen M. Katz
      Drehbuch Dan Aykroyd
      Musik Ira Newborn
      Elmer Bernstein
      Buch John Landis

      Jake Blues wird nach drei Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Sein Bruder Elwood holt ihn ab. Gemeinsam besuchen sie das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind. Dort erfahren sie, dass die Einrichtung vor dem Ruin steht und schon bald geschlossen werden soll, weil es mit einer Steuerschuld von 5.000 Dollar belastet ist. Jake und Elwood sehen sich in der Pflicht, das Geld zu beschaffen. Um ihrem Ziel näher zu kommen, wollen sie ihre alte Band "Blues Brothers" wieder zusammenbringen. So machen sie sich auf die Suche nach den ehemaligen Bandmitgliedern.

      Mit diversen Konzertauftritten soll das Geld auf ehrliche Weise beschafft werden. Die Band, die sich mit ihrem Blues-Mobil auf den Weg von Konzertsaal zu Konzertsaal macht, hat tatsächlich Erfolg und steht sogar kurz davor, einen Plattenvertrag abzuschließen.
      Doch Elwood und Jake sind bei Organisation und Durchführung ihrer Konzerttour nicht immer rücksichtsvoll vorgegangen und haben sich zahlreiche Feinde geschaffen. Verfolgt von der Polizei, einer Gruppe Nazis, einer übers Ohr gehauenen Country-Band und einer betrogenen Exfreundin, stürzen sie sich in eine wilde Flucht und hinterlassen eine Spur der Verwüstung.

      Das Drehbuch des Kultfilms basiert auf einem Sketch des für das US-Fernsehen entwickelten Comedy-Formats "Saturday Night Live" von John Belushi und Dan Aykroyd. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Film zu einem Klassiker mit einer Fangemeinde über alle Generationsgrenzen hinweg. Anarchischer Witz, umwerfende Komik, schwarzer Humor und Slapstick machen den Reiz dieses Films aus. Aber auch die beeindruckende Schar von Musikgrößen, die nicht nur ihre Hits zum Besten geben, sondern die turbulente Handlung in vielen kleinen Rollen bereichern, sorgten für den großen Erfolg. Da ist James Brown als göttlich erleuchteter Prediger, Ray Charles als Instrumentenverkäufer, Aretha Franklin als Imbissbesitzerin und John Lee Hooker als Boogieman zu sehen. Und als zentrale Figur mimt Cab Calloway den Direktor des Waisenhauses. Außerdem spielt Carrie Fischer - bekannt als Prinzessin Leia aus "Star Wars" - John Belushis gefährliche Verlobte "Mystery Woman", Steven Spielberg gibt einen Finanzbeamten und Henry Gibson ist als Anführer der "Illinois-Nazis" zu sehen.

      "The Blues Brothers" lebt weniger von seiner - rasch erzählten - Handlung als von den grandiosen Auftritten der vielen Stars aus der Blues-, R'n'B- und Jazzszene, die den beiden Brüdern in dem über zweistündigen Chaos über den Weg laufen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 18.08.21
      13:50 - 16:05 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.08.2021