• 27.06.2020
      00:50 Uhr
      Bittersüße Schokolade Spielfilm Mexiko 1992 | arte
       

      Die junge Mexikanerin Tita ist verliebt. Doch ihre Zukunftsträume enden bei der Entscheidung ihrer Mutter: Als jüngste Tochter soll Tita unverheiratet bleiben und einmal ganz für die Mutter da sein. So heiratet Titas Geliebter Pedro ihre Schwester Rosaura. Tita sublimiert ihre Leidenschaft und Liebe, aber auch ihren Zorn und Hass in ihrer fabelhaften Kochkunst. Und ihre Tischgäste erleben ganz unbekannte und fast wundersam ekstatische sinnliche Genüsse.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 27.06.20
      00:50 - 02:35 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      VPS 00:45

      Die junge Mexikanerin Tita ist verliebt. Doch ihre Zukunftsträume enden bei der Entscheidung ihrer Mutter: Als jüngste Tochter soll Tita unverheiratet bleiben und einmal ganz für die Mutter da sein. So heiratet Titas Geliebter Pedro ihre Schwester Rosaura. Tita sublimiert ihre Leidenschaft und Liebe, aber auch ihren Zorn und Hass in ihrer fabelhaften Kochkunst. Und ihre Tischgäste erleben ganz unbekannte und fast wundersam ekstatische sinnliche Genüsse.

       

      Auf dem Küchentisch erblickt Tita das Licht der Welt und ihre tränenreiche Geburt scheint ein Omen für ihr Leben zu sein. Im Alter von 15 Jahren verliebt sie sich auf den ersten Blick in Pedro. Aber die Mutter Elena hat andere Pläne mit ihrer jüngsten Tochter. Tita soll der Mutter bis an deren Lebensende unverheiratet zur Seite stehen.

      Um der Geliebten dennoch nah zu sein, heiratet Pedro Titas ältere Schwester Rosaura. Und auch Tita hört nicht auf, Pedro zu lieben. Als Köchin des Hauses und von der alten Magd Nacha in die Geheimnisse der Kochkunst eingeweiht, besinnt sie sich auf die traditionelle mexikanische Küche, die sie mit all der Liebe und Leidenschaft zubereitet, die sie für Pedro empfindet. Und ihre Gerichte besitzen magische Kräfte, das spürt nicht nur Pedro: Jedes Gericht gerät zur kulinarischen Offenbarung ihrer leidenschaftlichen Gefühle für ihn.

      „Bittersüße Schokolade” ist die in zwölf Kochrezepten erzählte Geschichte einer verbotenen Liebe, die durch den Magen geht, und war international erfolgreich. Regisseur Alfonso Arau inszenierte mit viel Witz und großartiger Besetzung - allen voran Lumi Cavazos als unerfüllt liebende Tita und „Cinema Paradiso“-Star Marco Leonardi als begehrender Pedro - einen Roman der mexikanischen Autorin Laura Esquivel, die auch das Drehbuch schrieb.

      Das „Lexikon des Internationalen Films” schreibt: „Eine sich mit Höhen und Tiefen über 25 Jahre hinziehende Passionsgeschichte über Liebe und Rebellion, Lebens- und Liebesgenüsse; teils melodramatisch, teils skurril und voller Witz, verdichtet der Film die teils 'unwirklichen' Ereignisse zu einer äußerst unterhaltsamen Legende im Stil des 'poetischen Realismus'.” „Bittersüße Schokolade” erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Goldenen Ariel der mexikanischen Filmakademie für die beste Regie sowie den Publikumspreis beim internationalen Filmfestival in Guadalajara. Das Drehbuch schrieb Laura Esquivel nach ihrem gleichnamigen Roman.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 27.06.20
      00:50 - 02:35 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      VPS 00:45

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.07.2020