• 09.11.2021
      04:00 Uhr
      Bilder allein zuhaus Töchter der Revolution, Grant Wood | arte
       

      „Bilder allein zuhaus“ nimmt Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In der zweiten Staffel der etwas anderen Museumsserie liefern zehn weltberühmte Bilder neuen Stoff für 30 neue Folgen.
      Manchmal beginnt die Revolte mit einer Tasse Tee - ganz besonders dann, wenn sie auch noch kalt ist. Für die drei Damen ist dieser Frevel Anlass genug, über die aktuelle Situation nachzudenken und dabei die Vergangenheit zu glorifizieren. Früher war eben alles besser - und das Teewasser noch heiß.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 09.11.21
      04:00 - 04:05 Uhr (5 Min.)
      5 Min.
      VPS 03:59
      Stereo

      „Bilder allein zuhaus“ nimmt Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In der zweiten Staffel der etwas anderen Museumsserie liefern zehn weltberühmte Bilder neuen Stoff für 30 neue Folgen.
      Manchmal beginnt die Revolte mit einer Tasse Tee - ganz besonders dann, wenn sie auch noch kalt ist. Für die drei Damen ist dieser Frevel Anlass genug, über die aktuelle Situation nachzudenken und dabei die Vergangenheit zu glorifizieren. Früher war eben alles besser - und das Teewasser noch heiß.

       

      „Bilder allein zuhaus“ nimmt Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In der zweiten Staffel der etwas anderen Museumsserie liefern zehn weltberühmte Bilder neuen Stoff für 30 neue Folgen. Von Jan Vermeers „Mädchen mit dem Perlohrgehänge“ bis hin zu Edward Hoppers „Sommerabend“ werden in der Kurzfilmserie Bilder von Schauspielern zum Leben erweckt, die bei einem aufwendigen Casting wegen ihrer Ähnlichkeit mit den gemalten Figuren ausgewählt wurden.

      Auch Dekor und Kostüme sind dem jeweiligen Bildmotiv sorgfältig nachempfunden. Die sehr witzigen Dialoge spielen dabei mit dem Zeitgeist und vermitteln nebenbei Wissenswertes über die Geschichte der Gemälde.

      Manchmal beginnt die Revolte mit einer Tasse Tee - ganz besonders dann, wenn sie auch noch kalt ist. Für die drei Damen ist dieser Frevel Anlass genug, über die aktuelle Situation nachzudenken und dabei die Vergangenheit zu glorifizieren. Früher war eben alles besser - und das Teewasser noch heiß.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2021