• 30.01.2015
      08:55 Uhr
      Bassas da India, Geschichten eines Atolls Dokumentarfilm Frankreich 2012 | arte
       

      Im Jahr 2011 machte sich das größte französische Schiff für Meeresforschung auf den Weg nach Bassas da India. Mit an Bord waren der Franzose Michel l'Hour und der Filmregisseur Karel Prokop. Werden sie die Überreste der Karacke "Santiago" finden, die 1585 mit 400.000 Silbertalern an Bord verschollen war? Oder werden sie feststellen müssen, dass ihnen Wrackplünderer zuvorgekommen sind? Aus der archäologischen Forschungsreise wird eine echte Ermittlung. Die Spur führt die beiden Männer durch mehrere Kontinente und schließlich nach Basel, zu einem mysteriösen Abenteurer, der vor Jahren den wunderbaren Schatz gefunden haben soll.

      Freitag, 30.01.15
      08:55 - 10:05 Uhr (70 Min.)
      70 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Jahr 2011 machte sich das größte französische Schiff für Meeresforschung auf den Weg nach Bassas da India. Mit an Bord waren der Franzose Michel l'Hour und der Filmregisseur Karel Prokop. Werden sie die Überreste der Karacke "Santiago" finden, die 1585 mit 400.000 Silbertalern an Bord verschollen war? Oder werden sie feststellen müssen, dass ihnen Wrackplünderer zuvorgekommen sind? Aus der archäologischen Forschungsreise wird eine echte Ermittlung. Die Spur führt die beiden Männer durch mehrere Kontinente und schließlich nach Basel, zu einem mysteriösen Abenteurer, der vor Jahren den wunderbaren Schatz gefunden haben soll.

       

      Im Jahr 2011 machte sich die "Marion Dufresne", das größte französische Schiff für Meeresforschung, auf den Weg nach Bassas da India. Mit an Bord waren der Franzose Michel l'Hour und der tschechische Filmregisseur Karel Prokop. Bereits 1987 begleiteten sie zum ersten Mal eine Expedition nach Bassas da India, die aufgrund der Gefahren des mitten im Indischen Ozean gelegenen Riffs scheiterte. Seither waren sie von dem Gedanken besessen, dorthin zurückzukehren.

      Werden sie diesmal die Überreste der Karacke "Santiago" finden, die 1585 mit 400.000 Silbertalern an Bord verschollen war? Oder werden sie wie so oft feststellen müssen, dass ihnen Wrackplünderer zuvorgekommen sind?

      Der Film dokumentiert das Katz- und Mausspiel, das sich Schatzsucher und Archäologen in den Tiefen des Ozeans liefern. Den Forschern geht es darum, mit ihren häufig begrenzten Mitteln versunkene Reichtümer vom Meeresgrund, dem größten Museum der Welt, zu bergen und zu erhalten. Darüber hinaus wollen sie die weltweite Öffentlichkeit auf die aus Habgier erfolgende Plünderung und Zerstörung von Kulturgütern in den Weltmeeren aufmerksam machen.

      Aus der archäologischen Forschungsreise wird eine echte Ermittlung. Die Spur führt die beiden Männer durch mehrere Kontinente und schließlich nach Basel, zu einem mysteriösen Abenteurer, der vor Jahren den wunderbaren Schatz gefunden haben soll.

      Film von Karel Prokop

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2018