• 27.10.2020
      22:15 Uhr
      Aus der Traum? - Die Amerikaner im Wahljahr (1/5) Großes Jahr, große Träume | arte
       

      Bereits Anfang 2020 zeichnet sich ab, dass dieses Wahljahr in den USA politisch turbulent wird. Die amerikanische Gesellschaft ist tief gespalten. Die Dokumentationsreihe zeigt, dass die Amerikaner jenseits der großen Politik ihre ganz persönlichen Träume haben. In Chicago kämpft eine junge Frau gegen Waffengewalt, während eine Studentin in Colorado für eine Lockerung der Waffengesetze streitet und davon träumt, eines Tages Präsidentin ihres Landes zu werden.

      Dienstag, 27.10.20
      22:15 - 23:10 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Bereits Anfang 2020 zeichnet sich ab, dass dieses Wahljahr in den USA politisch turbulent wird. Die amerikanische Gesellschaft ist tief gespalten. Die Dokumentationsreihe zeigt, dass die Amerikaner jenseits der großen Politik ihre ganz persönlichen Träume haben. In Chicago kämpft eine junge Frau gegen Waffengewalt, während eine Studentin in Colorado für eine Lockerung der Waffengesetze streitet und davon träumt, eines Tages Präsidentin ihres Landes zu werden.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jan Tenhaven

      Ameena Matthews, eine muslimische Sozialarbeiterin in der berüchtigten South Side von Chicago, kämpft gegen Waffengewalt unter Jugendlichen und will für den Kongress kandidieren. Sie weiß, wovon sie spricht. Als Tochter eines mächtigen Gangsterbosses hat sie früher selbst als Drogendealerin gearbeitet - bevor sie sich aus dem Sumpf befreite und ihren Doktor der Psychologie machte.

      Dagegen setzt sich in Colorado eine junge Studentenführerin für eine Lockerung der Waffengesetze ein. Isabel Brown ist Aktivistin in der rechtskonservativen Jugendorganisation Turning Point USA und mobilisiert per Instagram und YouTube junge Trump-Wähler. Blond, smart und freundlich lächelnd, aber in der Sache hart: Isabel ist strikt gegen Abtreibung und gegen jede Form von staatlicher Regulierung. "Socialism sucks", steht auf ihren Plakaten. Sie träumt davon, eines Tages Präsidentin der USA zu werden.

      In New York träumt Shubham Arora, ein illegaler Einwanderer aus Indien, den alten amerikanischen Traum von einem besseren Leben. Er jobbt zwölf Stunden am Tag bei einem Fahrdienst für behinderte und arme New Yorker und spart jeden Cent für sein großes Ziel: eine eigene Tankstelle zu besitzen.

      Anfang 2020 ahnt noch niemand, welche großen Umwälzungen das Jahr mit sich bringen wird. Aber schon jetzt zeichnet sich ab, dass dieses Wahljahr politisch turbulent werden wird. Die amerikanische Gesellschaft ist tief gespalten, die Kluft zwischen den Trump-Anhängern und seinen Gegnern wird ständig größer. Die Dokumentationsreihe zeigt, dass die Amerikaner jenseits der großen Politik ihre ganz persönlichen Ziele und Träume im Visier haben.

      Schwerpunkt: Inside USA

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.11.2020