• 23.04.2020
      22:00 Uhr
      Aus der Spur (2/6) Fernsehserie Frankreich 2019 | arte
       

      Für eine fingierte Geiselnahme, die Teil eines Bewerbungsverfahrens ist, bereitet sich Alain, ein arbeitsloser Ex-Personalchef in Geldnöten, akribisch vor. Sein Informant verlangt dafür allerdings 25.000 Euro. Alain bedrängt seinen Schwiegersohn, ihm die Summe zu leihen; als der sich weigert, wird er handgreiflich. Schließlich überlässt ihm seine ahnungslose Tochter Mathilde ihr Erspartes. Als seine Frau Nicole von Alains Übergriffen und vom Training für die Geiselnahme erfährt, ist das Maß für sie voll.

      Donnerstag, 23.04.20
      22:00 - 22:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Für eine fingierte Geiselnahme, die Teil eines Bewerbungsverfahrens ist, bereitet sich Alain, ein arbeitsloser Ex-Personalchef in Geldnöten, akribisch vor. Sein Informant verlangt dafür allerdings 25.000 Euro. Alain bedrängt seinen Schwiegersohn, ihm die Summe zu leihen; als der sich weigert, wird er handgreiflich. Schließlich überlässt ihm seine ahnungslose Tochter Mathilde ihr Erspartes. Als seine Frau Nicole von Alains Übergriffen und vom Training für die Geiselnahme erfährt, ist das Maß für sie voll.

       

      Stab und Besetzung

      Alain Delambre Eric Cantona
      Nicole Delambre Suzanne Clément
      Alexandre Dorfmann Alex Lutz
      Charles Bresson Gustave Kervern
      Lucie Delambre Alice de Lencquesaing
      Mathilde Delambre Louise Coldefy
      Grégory Ziegler Nicolas Martinez
      David Fontana Adama Niane
      Bertrand Lacoste Xavier Robic
      Jean-Marie Guéneau Cyril Couton
      Paul Cousin Carlos Chahine
      Alain Kaminsky Yann Collette
      Regie Ziad Doueiri
      Drehbuch Pierre Lemaitre
      Perrine Margaine
      Produktion Mandarin Télévision
      ARTE F
      Gilles de Verdière
      Kamera Tommaso Fiorilli
      Schnitt Camille Toubkis
      Musik Eric Neveux
      Kostüm Pierre Canitrot
      Ausstattung Françoise Dupertuis
      Redaktion Isabelle Huige

      Der arbeitslose Ex-Personalchef Alain, der für ein Bewerbungsverfahren eine fingierte Geiselnahme in einem Unternehmen leiten soll, findet heraus, wer die "Geiseln" und wo deren Schwachstellen sind. Und da kommt einiges zusammen!
      Und er geht noch einen Schritt weiter: Der gescheiterte Polizist Kaminsky gibt ihm genaue Anweisungen, wie eine Geiselnahme abläuft. Allerdings verlangt er dafür 25.000 Euro. Also pumpt Alain seinen Schwiegersohn Grégory unter einem Vorwand an. Als Grégory ihm das Geld verweigert, versetzt er ihm eine Kopfnuss. Schließlich setzt er seine ahnungslose Tochter Mathilde so lange unter Druck, bis sie ihm einen Scheck ausstellt. Für Alains Frau Nicole ist damit das Maß voll. Als sie Alain auch noch dabei ertappt, wie er für die Geiselnahme trainiert, verlässt sie wütend die Wohnung.
      Kurz vor dem großen Tag wird Alain gewarnt: Seine Bewerbung sei nur Teil eines abgekarteten Spiels und die Stelle unter der Hand längst vergeben. Daraufhin trifft er eine folgenschwere Entscheidung ...

      Wird geladen...
      Donnerstag, 23.04.20
      22:00 - 22:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.04.2020