• 06.01.2020
      03:55 Uhr
      Amerika mit David Yetman Kuba: die kulturellen Schätze Havannas | arte
       

      Wohl zum letzten Mal begleitet die Dokumentationsreihe David Yetman, der seit über fünf Jahren durch Amerika führt. Eine dokumentarische Reise, die mit interessanten Besonderheiten aus Kultur, Geschichte, Ethnologie und Natur bekanntmacht.
      Die kubanische Hauptstadt Havanna beherbergt eine Fülle an architektonischen Meisterwerken aus der Kolonialzeit und dem 19. Jahrhundert. Langsam, aber sicher erstrahlen die Bauten wieder in vollem Glanz, nachdem sie aufgrund der Wirtschaftsblockade der USA vernachlässigt worden waren. Der Hafen Havannas und der Bezirk Plaza de la Revolución bieten die ideale Kulisse, um Kuba und den ...

      Nacht von Sonntag auf Montag, 06.01.20
      03:55 - 04:24 Uhr (29 Min.)
      29 Min.
      Stereo HD-TV

      Wohl zum letzten Mal begleitet die Dokumentationsreihe David Yetman, der seit über fünf Jahren durch Amerika führt. Eine dokumentarische Reise, die mit interessanten Besonderheiten aus Kultur, Geschichte, Ethnologie und Natur bekanntmacht.
      Die kubanische Hauptstadt Havanna beherbergt eine Fülle an architektonischen Meisterwerken aus der Kolonialzeit und dem 19. Jahrhundert. Langsam, aber sicher erstrahlen die Bauten wieder in vollem Glanz, nachdem sie aufgrund der Wirtschaftsblockade der USA vernachlässigt worden waren. Der Hafen Havannas und der Bezirk Plaza de la Revolución bieten die ideale Kulisse, um Kuba und den ...

       

      Stab und Besetzung

      Regie Dan Duncan

      Für die meisten US-Amerikaner war Kuba lange Zeit ein weißer Fleck auf der Landkarte. Sie hatten keine Ahnung, wie es auf der Insel aussieht, wie die Menschen dort leben, was die Kubaner bewegt - bis vor kurzem. Vor etwa 50 Jahren haben die USA beschlossen, Kuba mit einem Embargo zu belegen. Sämtliche Im- und Exporte wurden gestoppt. Vor ungefähr 20 Jahren beschlossen die Kubaner, den Tourismus anzukurbeln, um an Devisen zu kommen.
      David Yetman hat als Reisepartner diesmal seinen Freund Bill Beezley dabei, Historiker und Lateinamerika-Experte. Er weiß alles über die Geschichte Kubas. Zunächst besuchen sie einen der wichtigsten Häfen Amerikas, Havanna, das Tor zu Hispanoamerika. Im 19. Jahrhundert träumten die Amerikaner von diesem Ort. Sie hofften, Kuba und vor allem Havanna würden zu einem Teil der USA werden. Vier Präsidenten sind mit dem Versuch das Land zu kaufen gescheitert. Dann ging das US-Kriegsschiff "Maine" in Flammen auf und der Spanisch-Amerikanische Krieg brach aus. Er endete mit der Besetzung Havannas durch die USA. Danach haben die USA entdeckt, dass sie die politische und wirtschaftliche Zukunft Kubas auch beeinflussen können, indem sie ein Embargo verhängen.
      Was sich durch die US-Politik in Havanna gezeigt hat, ist die unglaubliche Widerstandsfähigkeit der Einwohner dieser Stadt. Sie sind mit Invasionen fertig geworden, mit Piraten, den Briten, dem US-Militär, mit einheimischen Revolutionären, korrupten Politikern und noch vielem mehr. David Yetman taucht bei seinem Streifzug durch Havanna ein in die Geschichte Kubas und seiner Kultur.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 06.01.20
      03:55 - 04:24 Uhr (29 Min.)
      29 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019