• 03.12.2020
      13:30 Uhr
      Nordtour ARD-alpha
       
      • Papiermechanik-Tüftler Walter Ruffler aus Bremen
      • Japanische Filzkunst aus Kaltenkirchen
      • Wattenmeer-Malerin: Meer-Erlebnis gegen November-Blues
      • Do-it-yourself: Gutscheine als Weihnachtsgeschenk
      • Miniaturhäuser: Kunst aus alten Balken
      • Buchvorstellung: Lieblingsorte der Hamburger Literaten
      • Die Kochbuch-Sammlerin
      • Handdesigned: der "Jahresbegleiter"
      • Der Nordstrander Dom
      • Rustikale Möbel aus dem Wald: alte Sägerei in Berne
      • Köstersee in Oldenburg: ein Freitag im Anglerparadies

      Donnerstag, 03.12.20
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      • Papiermechanik-Tüftler Walter Ruffler aus Bremen
      • Japanische Filzkunst aus Kaltenkirchen
      • Wattenmeer-Malerin: Meer-Erlebnis gegen November-Blues
      • Do-it-yourself: Gutscheine als Weihnachtsgeschenk
      • Miniaturhäuser: Kunst aus alten Balken
      • Buchvorstellung: Lieblingsorte der Hamburger Literaten
      • Die Kochbuch-Sammlerin
      • Handdesigned: der "Jahresbegleiter"
      • Der Nordstrander Dom
      • Rustikale Möbel aus dem Wald: alte Sägerei in Berne
      • Köstersee in Oldenburg: ein Freitag im Anglerparadies

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Produktion Thomas Schmidt
      • Papiermechanik-Tüftler Walter Ruffler aus Bremen

      Walter Ruffler aus Bremen entwirft Papiermechanik-Modelle und vertreibt diese als Bastelbögen zum Nachbauen. Für dieses Hobby gibt es sogar ein Fachgeschäft im urigen Bremer Schnoorviertel. Die "Nordtour" hat den gebürtigen Niedersachsen Walter Ruffler in seinem Atelier und im Laden besucht.

      • Japanische Filzkunst aus Kaltenkirchen

      Julia Hühne-Simon hat das Filzen anfangs nur als Hobby betrieben. Vor etwa 20 Jahren hat die Naturwissenschaftlerin, die als Molekularbiologin im Labor und der Rechtsmedizin gearbeitet hat, sich beruflich fürs Kunsthandwerk entschieden. Mit unterschiedlichen Filztechniken verbindet sie verschiedenste Naturmaterialien miteinander, zum Beispiel Wolle und Seide. Die 54-Jährige fertigt anhand der NunoFilzkunst (Nuno: japanisch für Gewebe) Schals, Wandbilder und Kunstobjekte, die sie auf Ausstellungen in ganz Norddeutschland präsentiert.

      • Wattenmeer-Malerin: Meer-Erlebnis gegen November-Blues

      Alice Abed el Sayed liebt es, das Wattenmeer in Aquarellfarben zu malen. Inspiriert dazu wurde sie vom niederländischen Wattenmeermaler Geurt Busser. Immer wenn bei Alice Abed el Sayed Zeit und Tide passen, zieht sie mit Pinseln, Büttenpapier und Farbe los. Inzwischen stellt sie ihre Werke aus und gibt ihr Wissen in Kursen weiter.

      • Do-it-yourself: Gutscheine als Weihnachtsgeschenk

      Gudrun Wey ist die Glasmalfee. In ihrem Atelier in Bramfeld, das leider wegen Corona zurzeit geschlossen ist, können Interessierte Glasschmuck für den Weihnachtsbaum, Müslischalen oder ein originelles Teelichtglas selbst bemalen. Ein Gutschein ist eine tolle Geschenkidee. WorkshopGutscheine gibt es auch in der kleinen Letternpresse in Hamburg-Eppendorf. In Achims historischer Druckwerkstatt kann man traditionelles Druckerhandwerk ausprobieren oder originelle Geschenke kaufen wie Taschen, Beutel, Poster oder Karten mit pfiffigen Sprüchen.

      • Miniaturhäuser: Kunst aus alten Balken

      Jo Petzold aus Schwerin modelliert Miniaturhäuser aus alten Balken. Die findet der Rentner meist in alten Abrisshäusern. Mit Kreissäge, Feile, Farbe und Pinsel entstehen Miniaturhäuser aus der Fantasie oder historische Gebäude, die er anhand einer Zeichnung den Originalen nachempfindet: Rathäuser, Kirchen, Fachwerkhäuser.

      • Buchvorstellung: Lieblingsorte der Hamburger Literaten

      In dem Buch "Raus! Nur raus!" stellen Hamburger Autor*innen wie Kirsten Boie, Simone Buchholz oder Rainer Moritz ihre Lieblingsorte der Literatur in Hamburg vor, zum Beispiel Buchhandlungen, Cafés, Bars und Parks, mit denen sie besondere literarische Erinnerungen verbinden. Das ermöglicht nicht nur einen privaten Einblick der Vorlieben der Hamburger Literaten, sondern gibt den Leser*innen auch einen ganz neuen Blick auf Hamburger Orte. Über 100 Autor*innen haben es in Zusammenarbeit mit der Kulturbehörde herausgebracht. Leser*innen können eine Literatentour der besonderen Art erleben und diese Orte nach einem Stadtplan erkunden. Die "Nordtour" stellt einige der Orte vor.

      • Die Kochbuch-Sammlerin

      Katrin Hoffmann aus Stralsund ist leidenschaftliche Kochbuch-Sammlerin. Sie hat schon mehr als 700 Exemplare. Bereits in ihrer Jugend hat sie Rezepte aus Zeitungen und Zeitschriften ausgeschnitten. Die Stralsunderin kocht und schreibt gern, seitdem sie ihren eigenen Verlag hat, auch Kochbücher. Und auch in manchen ihrer Romane baut sie Back- und Kochgeschichten und Rezepte ein. Handgeschriebene Rezeptbücher, die sie in Nachlässen findet, haben einen ganz besonderen Reiz für sei.

      • Handdesigned: der "Jahresbegleiter"

      Kalender, Planer, Notizbuch, Tagebuch: Das alles vereint der Jahresbegleiter. Melina Eggers designte ihr erstes Exemplar schon zu Schulzeiten, jede Seite von Hand, bevor sie in die Digitalisierung ging und organisierte auch den Druck. Mittlerweile sind die Jahresbegleiter sehr gefragt, einige lokale Buchhandlungen in Reinbek und umzu haben ihn ins Sortiment aufgenommen. Sie selber sagt: "Der Jahresbegleiter ist nicht nur schön a

      nzusehen, er ist auch hilfreich und nützlich, um seine Ziele zu erreichen oder um glücklich zu werden. Es gibt außerdem genug Freiraum, um selbst kreativ zu werden. Leere Seiten wollen mit Ideen, Listen oder Skizzen und Zeichnungen gefüllt werden." Gerade hat Melina Eggers eine neue Entwurfsphase: Sie gestaltet Glückwunschkarten und Kartenspiele für die Familie.

      • Der Nordstrander Dom

      Auch auf der kleinen Halbinsel Nordstrand gibt es einen Dom, die Pfarrkirche des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland. Er liegt im Nordstrander Ortsteil Süden, zwischen den Kögen Alter Koog und Osterkoog. Die Geschichte des Bistums und seines Doms ist abenteuerlich und steht direkt im Zusammenhang mit der Großen Flut von 1634. Die "Nordtour" erzählt die spannende Geschichte.

      • Rustikale Möbel aus dem Wald: alte Sägerei in Berne

      Claus Meyer aus Berne betreibt eine der letzten Sägereien in Niedersachsen. Regelmäßig zieht er mit dem Revierförster los, um Holz zu schlagen. Momentan liegt rustikales Mobiliar bei den Kund*innen im Trend: Tische, Stühle oder Schränke mit Astlöchern und vermeintlichen Schönheitsfehlern. Besonders gern bearbeitet der 65-Jährige Douglasienholz, es ist hart und hat eine schöne Maserung. Die Liebe zum Holz liegt in der Familie, schon sein Großvater hat in der kleinen Werkstatt in der Wesermarsch als Stellmacher gearbeitet und Wagenräder gebaut.

      • Köstersee in Oldenburg: ein Freitag im Anglerparadies

      Am Köstersee westlich von Oldenburg kann man beim Angeln die Seele baumeln lassen. Kälte macht den meisten Angler*innen gar nichts, nur der Wind ist entscheidend. Hier ist viel Platz für die Petrijünger, Sicherheitsabstände können Ort.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 03.12.20
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.04.2021