• 24.01.2021
      09:00 Uhr
      Unser Dorf hat Wochenende Rosenthal-Bielatal | MDR FERNSEHEN
       

      Gipfelstürmer kennen das Dorf Bielatal. 239 Kletterziele hat das Gebiet an der tschechischen Grenze, so viele wie sonst kein anderes in der Sächsischen Schweiz. Wer in Rosenthal-Bielatal Station macht, kommt an einem Aufstieg nicht vorbei. Kletterausrüstung braucht es da nicht unbedingt, denn viele Wege über Stufen, Leitern und durch Felsspalten machen das Gebiet auch für Familien zu einem besonderen Erlebnis.

      Sonntag, 24.01.21
      09:00 - 09:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Gipfelstürmer kennen das Dorf Bielatal. 239 Kletterziele hat das Gebiet an der tschechischen Grenze, so viele wie sonst kein anderes in der Sächsischen Schweiz. Wer in Rosenthal-Bielatal Station macht, kommt an einem Aufstieg nicht vorbei. Kletterausrüstung braucht es da nicht unbedingt, denn viele Wege über Stufen, Leitern und durch Felsspalten machen das Gebiet auch für Familien zu einem besonderen Erlebnis.

       

      Gipfelstürmer kennen das Dorf Bielatal. 239 Kletterziele hat das Gebiet an der tschechischen Grenze, so viele wie sonst kein anderes in der Sächsischen Schweiz. Wer in Rosenthal-Bielatal Station macht, kommt an einem Aufstieg nicht vorbei. Kletterausrüstung braucht es da nicht unbedingt, denn viele Wege über Stufen, Leitern und durch Felsspalten machen das Gebiet auch für Familien zu einem besonderen Erlebnis.

      Das Dorf Rosenthal-Bielatal lebt vom Tourismus. Andersen Teubert inzwischen auch, die Felsenwelt hat den Vogtländer nach Bielatal gebracht. Das alte Forsthaus hat er zu Ferienwohnungen umgebaut. Doch nicht nur Touristen sind bei ihm willkommen auch die Rosenthaler und Bielataler selbst nutzen das Forsthaus inzwischen für Veranstaltungen.

      Dass die Bielataler und Rosenthaler gute Gastgeber sind, zeigen sie seit 1992 auch in einem ganz besonderen Projekt. Da waren zum ersten Mal Kinder aus den von der Tschernobyl-Katastrophe betroffenen Gebieten in Rosenthal zur Erholung. Als sie wieder nach Hause fuhren, stand für den damaligen Pfarrer Günter Hartmann fest: dieses Projekt muss fortgesetzt werden. Nicht nur in den drei Wochen, in denen die Kinder da sind, tut jeder im Dorf, was er kann, um Günter Hartmann zu unterstützen. Am Wochenende werden einige sogar Gasteltern. Eine spannende Zeit voller Erlebnisse und Emotionen für die Kinder und die Gastfamilien.

      Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein.
      Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt's da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021