• 24.01.2021
      07:30 Uhr
      Die innere Kraft Können wir Resilienz lernen? | MDR FERNSEHEN
       

      Woher nehmen wir die Kraft, schwere Krisen und extremen Stress zu überstehen? Wie schaffen es Menschen, nach Schicksalsschlägen nicht aufzugeben, zu verzweifeln, sondern weiter zu leben?
      Mit ihrem Film begeben sich Dinah Münchow und Stephan Liskowsky auf die Suche nach dieser Kraft. Sie treffen beeindruckend starke Menschen, sprechen mit Resilienz-ExpertInnen, begleiten Pflegekräfte auf der Intensivstation. Welche Strategien haben diese entwickelt, mit Stress umzugehen und dem Tod, mit dem sie oft konfrontiert sind? Helfen Meditation oder Spiritualität? Und wie können wir alle lernen, innerlich stark zu bleiben?

      Sonntag, 24.01.21
      07:30 - 08:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Woher nehmen wir die Kraft, schwere Krisen und extremen Stress zu überstehen? Wie schaffen es Menschen, nach Schicksalsschlägen nicht aufzugeben, zu verzweifeln, sondern weiter zu leben?
      Mit ihrem Film begeben sich Dinah Münchow und Stephan Liskowsky auf die Suche nach dieser Kraft. Sie treffen beeindruckend starke Menschen, sprechen mit Resilienz-ExpertInnen, begleiten Pflegekräfte auf der Intensivstation. Welche Strategien haben diese entwickelt, mit Stress umzugehen und dem Tod, mit dem sie oft konfrontiert sind? Helfen Meditation oder Spiritualität? Und wie können wir alle lernen, innerlich stark zu bleiben?

       

      Woher nehmen wir die Kraft, schwere Krisen und extremen Stress zu überstehen? Wie schaffen es Menschen, nach Schicksalsschlägen nicht aufzugeben, zu verzweifeln, sondern weiter zu leben?

      Carmen und Olaf haben ihr einziges Kind verloren. Ihre Tochter ist gerade 22 Jahre alt, als ein junger Mann mit über 160km/h durch die Stadt rast. Die junge Frau stirbt noch am Unfallort. Wie schaffen es die Eltern, weiter zu leben? Wie und wo finden sie Trost und Kraft? Welche Strategien haben sie, ihren Alltag, ihr Leben zu bewältigen?

      Bei Amelie ist es eine Geburt, die ihr bisheriges Leben aus den Angeln hebt. Ihre Tochter hat das Down-Syndrom, ist geistig behindert. Die erfolgreiche Wissenschaftlerin ist nun vor allem eins: eine Mutter in ständiger Sorge um ihr Kind. Amelie beginnt zu schreiben, über ihre Ängste und ihr neues Leben. Eine Strategie, die ihr hilft: Die Erzählerin des eigenen Lebens sein. Doch dann passiert etwas, dass sie noch viel härter trifft. Der Suizid ihres geliebten Vaters.

      Krisen gehören zu jedem Leben, doch wie können wir sie meistern? Wird am Ende vielleicht alles wieder gut? Und wenn nicht? Woher kommt Resilienz, unsere innere Widerstandkraft? Werden wir mit ihr geboren? Ist es eine Charaktereigenschaft, die einer hat, ein anderer nicht? Können wir sie trainieren?

      Mit ihrem Film begeben sich Dinah Münchow und Stephan Liskowsky auf die Suche nach dieser Kraft. Sie treffen beeindruckend starke Menschen, sprechen mit Resilienz-ExpertInnen, begleiten Pflegekräfte auf der Intensivstation. Welche Strategien haben diese entwickelt, mit Stress umzugehen und dem Tod, mit dem sie oft konfrontiert sind? Helfen Meditation oder Spiritualität? Und wie können wir alle lernen, innerlich stark zu bleiben?

      Film von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.08.2021