• 03.07.2018
      11:35 Uhr
      Mit dem Zug von ... New Orleans nach New York | arte
       

      Ausgangspunkt der Zugreise ist die Wiege des Jazz - New Orleans. Hier enden und beginnen drei berühmte Expresszüge: Der „City of New Orleans“ ist ein Zug, der den Golf von Mexiko mit den Großen Seen verbindet und in Chicago endet. Der „Sunset Limited“ fährt täglich zum Pazifik nach Los Angeles. Der dritte Zug, „Crescent“, benannt nach einem Stadtteil von New Orleans, ist durch den amerikanischen Südosten zum Atlantik mit Endstation New York unterwegs. ARTE erkundet auf seiner Reise zwölf amerikanische Bundesstaaten und Washington D.C. mit der Eisenbahn.

      Dienstag, 03.07.18
      11:35 - 12:15 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Ausgangspunkt der Zugreise ist die Wiege des Jazz - New Orleans. Hier enden und beginnen drei berühmte Expresszüge: Der „City of New Orleans“ ist ein Zug, der den Golf von Mexiko mit den Großen Seen verbindet und in Chicago endet. Der „Sunset Limited“ fährt täglich zum Pazifik nach Los Angeles. Der dritte Zug, „Crescent“, benannt nach einem Stadtteil von New Orleans, ist durch den amerikanischen Südosten zum Atlantik mit Endstation New York unterwegs. ARTE erkundet auf seiner Reise zwölf amerikanische Bundesstaaten und Washington D.C. mit der Eisenbahn.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Andreas Stirl
      Frank Rinnelt

      Am 26. April 1925 brach der luxuriöse Expresszug namens „Crescent Limited“ zu seiner Jungfernfahrt nach New York auf. Gezogen wurde der 14-Wagen-Zug von einer Dampflok - damals waren die mächtigen Dampfrösser in den Vereinigten Staaten noch allgegenwärtig. 1938 hielt beim „Crescent“, wie er nun nur noch hieß, die modere Zeit in Form von Klimaanlagen und Pullman-Wagen Einzug. Mit der Erfindung von Autos und Flugzeugen ging die Zeit der großen Luxuszüge in den 60er Jahren zu Ende. Das Netz wurde ausgedünnt, auch fahren viele Züge nicht mehr täglich, aber ein Verkehr auf den Hauptlinien quer durchs Land besteht weiter.
      Der „Crescent“ verlässt New Orleans täglich morgens um 7.00 Uhr und macht sich auf die 1.377 Meilen lange Reise. Die Strecke wird innerhalb von knapp 31 Stunden zurückgelegt. Auf der Liste der Zwischenhalte stehen Städte wie Tuscaloosa in Alabama, Birmingham, das auch unter dem Spitznamen „Bombingham“ bekannt ist, und Atlanta, der größten Stadt von Georgia. Nächstes Ziel ist Charlotte in North Carolina, das vor knapp 250 Jahren den Namen von Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, der deutschen Gemahlin des englischen Königs Georg III., erhielt. Anschließend geht es weiter nach Washington D.C., seit 1800 Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

      Als nächstes erreicht der Zug Philadelphia. Die Stadt in Pennsylvania war von 1790 bis 1800 Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Hier wurde am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung beschlossen und verkündet. Endstation dieser einzigartigen Zugreise ist der „Big Apple“ - New York.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 03.07.18
      11:35 - 12:15 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019