• 13.03.2018
      20:15 Uhr
      Berlin mit der Straßenbahn erfahren: Die M10 Film von Peter Scholl | rbb Fernsehen
       

      Sie ist Berlins bekannteste Straßenbahnlinie: Die M10. Auf rund zehn Kilometern fährt sie in einem östlichen Bogen auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Geschichte und Geschichten.

      Dienstag, 13.03.18
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Sie ist Berlins bekannteste Straßenbahnlinie: Die M10. Auf rund zehn Kilometern fährt sie in einem östlichen Bogen auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Geschichte und Geschichten.

       

      Mit Berlins bekanntester Straßenbahnlinie M10 auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Museen, Krankenhäusern, der Mauergedenkstädte, Wohnquartieren, Kultur, Geschichte, Leben. Tagsüber sind die 52 Sitzplätze und 131 Stehplätze der Tramlinie von Touristen, Familien, Studenten, Arbeitern und Angestellten belagert. An der Bernauer Straße liegt die Gedenkstätte Berliner Mauer, vom Hauptbahnhof ist das Museum für Gegenwartskunst, der Hamburger Bahnhof, nur einige Meter entfernt. Am Nordbahnhof lässt sich auf dem Mount Mitte klettern, im Jahn-Sportpark spielt der FC Bundestag Fußball und im Velodrom kreisen die Radfahrer. Der Flohmarkt am Mauerpark ist nicht nur bei Touristen Kult, ebenso wie der Prater Biergarten. Ganz anders, wenn es Nacht wird. Dann ist die M10 die Verbindung zwischen Club und Kneipe. Watergate, Berghain, Kulturbrauerei, die M10 verbindet die besten Party-Orte Berlins.

      Die zehn spannendsten Kilometer, die die Berliner Straßenbahn zu bieten hat. Mit der M10 vorbei an Geschichte und Geschichten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.06.2018