ARD Themenwoche 2017 Woran glaubst Du?

17.06.2017
12:45 Uhr
Unser Dorf hat Wochenende Dornheim - ARD-Themenwoche „Woran glaubst Du?" | MDR FERNSEHEN
Tipp

Vier Kilometer östlich von Arnstadt liegt das Örtchen Dornheim. Hier hat vor über 300 Jahren Johann Sebastian Bach seine erste Frau Maria Barbara geheiratet. Die Traukirche ist eine Augenweide, doch das war nicht immer so. Kurz nach der Wende war sie in einem katastrophalen Zustand. Rettung war nicht in Sicht, man wollte die Traukirche sogar abreißen. 1996 gründeten sie einen Förderverein und begannen mit viel Engagement die Kirche wieder herzurichten. Besucher kommen von überall her, um die Traukirche von Bach zu sehen oder dort sogar zu heiraten.

Vier Kilometer östlich von Arnstadt liegt das Örtchen Dornheim. Hier hat vor über 300 Jahren Johann Sebastian Bach seine erste Frau Maria Barbara geheiratet. Die Traukirche ist eine Augenweide, doch das war nicht immer so. Kurz nach der Wende war sie in einem katastrophalen Zustand. Die Luftfeuchtigkeit war viel zu hoch, der Turm stand schief, die Wände drifteten auseinander. Rettung war nicht in Sicht, man wollte die Traukirche sogar abreißen.

Doch nicht mit den Dornheimern! 1996 gründeten sie einen Förderverein und begannen mit viel Engagement die Kirche wieder herzurichten. Heute hat dieser Verein über 180 Mitglieder aus der ganzen Welt. Und auch Besucher kommen von überall her, um die Traukirche von Bach zu sehen oder dort sogar zu heiraten. Liebevoll kümmern sich die Dornheimer bis heute um ihre Augenweide und jeder fasst mit an, wo er kann.

Der Chef der Kleingartensparte übernimmt die Pflege der Grünanlagen, der dorfeigene Maler kümmert sich um alles, was einen neuen Anstrich braucht und die geschichtskundigen Vereinsvorsitzenden geben ihr Wissen in Führungen weiter. Die Kirche ist wieder der Mittelpunkt des Dorfes und auch einen Kirchenchor gibt es.

Doch in Dornheim gibt es noch viel mehr zu entdecken, die Spuren von Luther, dicke Karpfen, Mädchen auf Einrädern und Damenklatsch in der alten Dorfkneipe.

Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein.

Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt's da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?

ARD-Themenwoche 2017: „Woran glaubst Du?"

Auf der Suche nach uns selbst, nach letzten Gewissheiten und unserem Lebenssinn schlagen wir verschiedene Wege ein. Ganz gleich, ob wir an Gott oder an die Vernunft glauben oder zum Meditationskurs gehen: „Woran glaubst Du?“ ist eine Frage, die jeden betrifft, der man sich nicht einfach entziehen kann. Trifft sie doch den Kern des Menschseins.

Gerade in einer Zeit, in der zum einen Unkenntnis und Ratlosigkeit in Glaubensangelegenheiten zunehmen, zum anderen sich Familienstrukturen massiv ändern und Arbeitsverhältnisse unsicherer werden, kommt der Frage nach den Gewissheiten eine grundlegende Bedeutung zu. Auch wenn Menschen den Volkskirchen den Rücken kehren, gibt es ein wachsendes Interesse an Religion, einer Sehnsucht nach Spiritualität und Neugier auf übersinnliche Erfahrungen.

In der ARD-Themenwoche soll der Blick für viele Spielarten des Glaubens geöffnet, traditionelle Glaubenswelten und esoterische Strömungen sollen gleichermaßen dargestellt werden. Die Themenwoche untersucht, ob und wie die Kraft des Glaubens Menschen heute helfen kann, ihr Leben angesichts einer Fülle von Entscheidungsmöglichkeiten und der Herausforderung einer sich rasant verändernden Gesellschaft zu gestalten.

MDR FERNSEHEN

Samstag, 17.06.17 | 12:45 - 13:15 (30 Min.)

Stereo HD-TV