• 19.01.2018
      22:15 Uhr
      NDR Talk Show Moderation: Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt | hr-fernsehen
       

      In der 812. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

      • Hans Sigl, Schauspieler
      • Horst Lichter, Koch, Moderator und Autor
      • Bastian Pastewka, Komiker
      • Dagmar Koller, Entertainerin
      • Lutz Marmor, NDR-Intendant
      • Neda Rahmanian, Schauspielerin
      • Barbara Wentzel, Autorin
      • Flemming Pinck und Max Michel, Chorgründer und die Hamburger Goldkehlchen

      Freitag, 19.01.18
      22:15 - 00:15 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      VPS 22:00
      Stereo

      In der 812. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

      • Hans Sigl, Schauspieler
      • Horst Lichter, Koch, Moderator und Autor
      • Bastian Pastewka, Komiker
      • Dagmar Koller, Entertainerin
      • Lutz Marmor, NDR-Intendant
      • Neda Rahmanian, Schauspielerin
      • Barbara Wentzel, Autorin
      • Flemming Pinck und Max Michel, Chorgründer und die Hamburger Goldkehlchen

       

      In der 812. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

      • Hans Sigl, Schauspieler

      Wenn er auf der Straße mit "Guten Tag Herr Gruber" angesprochen wird, wundert ihn das schon lange nicht mehr: Seit 2008 verkörpert Hans Sigl in der ZDF-Erfolgsserie "Der Bergdoktor" den Ellmauer Arzt Martin Gruber. Die letzte Staffel um den schmucken Chirurgen verfolgten im Schnitt sieben Millionen Zuschauer. Ab dem 18. Januar starten neue Folgen der Kultserie. Seine Karriere als Schauspieler begann der Österreicher in der Bremer Shakespeare Company. Auf der Bühne steht er nach wie vor: Neben seiner Fernsehtätigkeit ist er nämlich auch als Kabarettist mit eigenen Soloprogrammen unterwegs. Privat ist Hans Sigl seit 2008 verheiratet und lebt mit ihr in Bayern.

      • Horst Lichter, Koch, Moderator und Autor

      Am 18. Januar 2008 war er einer der Gäste der ersten gemeinsamen Talk Show von Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt: Horst Lichter. Schon damals war er ein Publikumsliebling, allerdings in einem anderen Genre. Der frühere Fernsehkoch hat umgesattelt und frönt jetzt seiner Leidenschaft für Trödel. Die von ihm moderierte ZDF-Sendung "Bares für Rares" ist die derzeit erfolgreichste Sendung am Nachmittag. In dem Format kann jeder seltene Fundstücke schätzen lassen und anschließend an Händler verkaufen. Was bei dem bekanntesten Zwirbelbartträger Horst Lichter in den letzten zehn Jahren noch so alles passiert ist, erzählt er in der NDR Talk Show.

      • Bastian Pastewka, Komiker

      Das Warten hat eine Ende: "Pastewka" ist wieder da! Seit 2005 spielt sich der Kölner Komiker in der Sitcom erfolgreich selbst. In sehr überspitzter Form mit erfundener Familie stellt er sich darin den Abenteuern des Alltags. Dabei gehen die meisten Pointen auf seine Kosten, denn als charmanter Tollpatsch lässt er kaum ein Fettnäpfchen aus. Dreimal hat er bereits den deutschen Comedypreis für "Pastewka" erhalten, die Serie wurde außerdem mit dem internationalen Fernsehpreis Rose d'Or und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Anfang 2018 startet die achte Staffel des Comedy-Formates.

      • Dagmar Koller, Entertainerin

      Glamourös, stilvoll, weltoffen - Dagmar Koller ist eine Ikone. Seit Anfang der 1960er-Jahre steht die Wiener Entertainerin auf der Bühne. Ob als gefeierter Musicalstar oder während ihrer Zeit als First Lady Wiens, als Ehefrau des österreichischen Politikers Helmut Zilk gehört Dagmar Koller zu den meistfotografierten Frauen Österreichs. Ihr Buch "Goldene Zeiten" zeigt eine Auswahl bisher unveröffentlichter Fotografien aus ihrem Privatbesitz: Momente und Personen eines intensiv gelebten Lebens.

      • Lutz Marmor, NDR-Intendant

      NDR Intendant Lutz Marmor lässt es sich aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums unseres Moderatoren-Paares nicht nehmen, Barbara und Hubertus persönlich zu gratulieren. Außerdem erklärt der gebürtige Kölner, warum der NDR für das Lebensgefühl der Menschen im Norden wichtig ist und was der öffentlich-rechtliche Rundfunk für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft leistet.

      • Neda Rahmanian, Schauspielerin

      Die Schauspielerin Neda Rahmanian immigrierte im Alter von vier Jahren aus dem Iran nach Deutschland. Ihre erste Station hier war Aschaffenburg, später wuchs sie in Hamburg auf. Nach der Schauspielschule sammelte sie erste Fernseherfahrungen in der Kindersendung "Löwenzahn". Schon bald folgten Episodenrollen in unter anderem "Der Staatsanwalt", oder "Die Draufgänger". Seit 2016 spielt sie in der ARD-Krimi-Reihe "Der Kroatien-Krimi" die Kommissarin Branka Maric. Die nächsten Folgen zeigt Das Erste am 25. Januar und 1. Februar. In der "NDR Talk Show" erzählt die temperamentvolle 39-jährige Wahlhamburgerin unter anderem von ihren Erinnerungen an ihre erste Zeit in Deutschland und der unterschiedlichen Mentalität der Menschen in Teheran und Hamburg.

      • Barbara Wentzel, Autorin

      Am 3. April 2013 veränderte sich das Leben der dreifachen Mutter Barbara Wentzel schlagartig: Ihr Mann Henrik brach im Badezimmer zusammen, bewegungsunfähig, leerer Blick. Er versuchte, etwas zu sagen, aber er konnte nur noch lallen. Ein ischämischer Schlaganfall oder Hirninfarkt, hörte sie später die Ärzte im Krankenhaus sagen. Welche Schäden ihr Mann davontragen wird, wusste anfangs niemand. Ein Schlaganfall ist in Deutschland der häufigste Grund für dauerhafte Behinderungen. 270.000 Menschen trifft es jedes Jahr, knapp 40 Prozent sterben aufgrunddessen in den ersten zwölf Monaten. Henrik Wentzel überlebt. Die rechte Seite seines Gehirns ist beschädigt, deshalb nimmt er kaum wahr, was links von ihm passiert. Die komplette linke Seite, vor allem die Hand, ist stark beeinträchtigt. Und: Der Hirninfarkt hat seine Persönlichkeit verändert. 15 verschiedene Pfleger durchlaufen in anderthalb Jahren den Haushalt der Wentzels. Die Familie ist am Limit. Über die vergangenen Jahre hat Barbara Wentzel ein Buch geschrieben. "Das war die beste Psychotherapie", sagt sie. Heute engagiert sie sich für ein Pilotprojekt, Pflege-WGs für Erwachsene, die fürs Altersheim zu jung sind. "Um das Projekt zu verwirklichen, habe ich mich entschlossen, mit unserer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen", sagt die 52-Jährige.

      • Flemming Pinck und Max Michel, Chorgründer und die Hamburger Goldkehlchen

      Sie behaupten von sich, dass sie nicht wirklich singen können, und doch haben sie einen der interessantesten Chöre Hamburgs ins Leben gerufen. Nach einer durchzechten Nacht in einer Karaoke-Bar beschlossen die Freunde Flemming Pinck und Max Michel einen eigenen unkonventionellen Männerchor zu gründen. Mit der Idee haben sie einen Nerv getroffen, innerhalb kürzester Zeit fanden sich rund 60 Kerle, die vielleicht nicht perfekt singen, aber eben alle eines in sich tragen: die Leidenschaft für Musik. Inzwischen geben die "Goldkehlchen" große Konzerte, auf denen sie hingebungsvoll Hits wie "Mandy" und "Wonderwall" präsentieren, ihr großer Traum: ein Auftritt in der Elbphilharmonie.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 19.01.18
      22:15 - 00:15 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      VPS 22:00
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018