• 12.06.2020
      10:00 Uhr
      MERYNS sprechzimmer Superman Darm - ist ER gesund sind WIR gesund? | ARD-alpha
       

      Eine gesunde Darmflora ist wichtig für unseren gesamten Körper und ein starkes Immunsystem: Rund 80 % aller Abwehrzellen sitzen da. Können also Darmbakterien dafür verantwortlich sein, ob ein Mensch fettleibig ist oder krank wird? Diese und weitere Fragen diskutiert Internist Prof. Siegfried Meryn in MERYNS Sprechzimmer mit Helga Thurnher, Gründerin "Selbsthilfe Darmkrebs", Prim. Univ.- Prof. Dr. Heinrich Resch, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endoskopie, sowie Univ.-Prof. Dr. Peter Holzer, Professor für Experimentelle Neurogastroenterologie.

      Freitag, 12.06.20
      10:00 - 10:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Eine gesunde Darmflora ist wichtig für unseren gesamten Körper und ein starkes Immunsystem: Rund 80 % aller Abwehrzellen sitzen da. Können also Darmbakterien dafür verantwortlich sein, ob ein Mensch fettleibig ist oder krank wird? Diese und weitere Fragen diskutiert Internist Prof. Siegfried Meryn in MERYNS Sprechzimmer mit Helga Thurnher, Gründerin "Selbsthilfe Darmkrebs", Prim. Univ.- Prof. Dr. Heinrich Resch, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endoskopie, sowie Univ.-Prof. Dr. Peter Holzer, Professor für Experimentelle Neurogastroenterologie.

       

      Während unseres Lebens werden etwa 30 Tonnen Nahrung und 50 000 Liter Flüssigkeit durch unseren Körper transportiert. Doch unser größtes inneres Organ - der Darm - wird nach wie vor unterschätzt. Ausgerollt und glattgestrichen, so behaupten manche, entspräche die Fläche des Darms etwa der eines Tennisplatzes. Der Darm eines Menschen misst etwa 5 bis 7 Meter und ist viel mehr als ein großes Verdauungs- und Ausscheidungsorgan. So ist eine gesunde Darmflora wichtig für unseren gesamten Körper und ein starkes Immunsystem: Rund 80 % aller Abwehrzellen sitzen da. Auch der Zusammenhang zwischen Emotionen und dem Darm wird in der Wissenschaft diskutiert. Nicht umsonst spricht man beispielsweise vom "Bauchgefühl", das bei Entscheidungen oft ebenso relevant sein kann, wie rein rationale Überlegungen. Allergien, Neurodermitis und selbst Krankheiten wie Multiple Sklerose und Parkinson werden mit der Zusammensetzung der Darmflora in Beziehung gebracht. Neueste Forschungen sprechen von 3 Darmtypen, ähnlich den Blutgruppen.

      Können also Darmbakterien dafür verantwortlich sein, ob ein Mensch fettleibig ist oder krank wird? Wie schädlich sind Antibiotika nun wirklich für die Darmflora? Ist die Einnahme von Probiotika empfehlenswert? Was macht das "sagenumwobene" Mikrobiom in unserem Körper? Und warum nehmen Darmerkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien, zumindest gefühlt, zu?

      Diese und weitere Fragen diskutiert Internist Prof. Siegfried Meryn in MERYNS Sprechzimmer mit Helga Thurnher, Gründerin "Selbsthilfe Darmkrebs", Prim. Univ.- Prof. Dr. Heinrich Resch, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endoskopie, sowie Univ.-Prof. Dr. Peter Holzer, Professor für Experimentelle Neurogastroenterologie.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 12.06.20
      10:00 - 10:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.07.2020