• 10.07.2020
      06:20 Uhr
      Zuhause Stress abbauen Film von Manfred Uhlig | NDR Fernsehen
       

      Schon seit einigen Jahren arbeitet die Therapeutin Monica Blotevogel mit ihrer Arbeitsgruppe Coreszon am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf an Methoden, wie man seelischen Belastungen effektiv begegnen und die eigene Widerstandsfähigkeit stärken kann. Die Methoden hat sie im Umgang mit Geflüchteten erarbeitet. Sie eignen sich aber auch bei ganz normalem Alltagsstress. Die Übungen lassen sich bei jeder Gelegenheit anwenden.

      Freitag, 10.07.20
      06:20 - 06:35 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 06:19
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      Schon seit einigen Jahren arbeitet die Therapeutin Monica Blotevogel mit ihrer Arbeitsgruppe Coreszon am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf an Methoden, wie man seelischen Belastungen effektiv begegnen und die eigene Widerstandsfähigkeit stärken kann. Die Methoden hat sie im Umgang mit Geflüchteten erarbeitet. Sie eignen sich aber auch bei ganz normalem Alltagsstress. Die Übungen lassen sich bei jeder Gelegenheit anwenden.

       

      Viele Menschen verbringen gerade viel mehr Zeit zu Hause als normalerweise. Leben, arbeiten, erziehen, das alles zu Hause kann viel Stress verursachen. Viele Menschen leiden unter einer größeren Anspannung, die sich oft mit Unsicherheit paart: Wie sieht die Zukunft aus? Bleibt man gesund? Wie geht es den Lieben?
      Schon seit einigen Jahren arbeitet die Therapeutin Monica Blotevogel mit ihrer Arbeitsgruppe Coreszon am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf an Methoden, wie man seelischen Belastungen effektiv begegnen und die eigene Widerstandsfähigkeit stärken kann. Die Methoden hat sie im Umgang mit Geflüchteten erarbeitet. Sie eignen sich aber auch bei ganz normalem Alltagsstress.
      Die Übungen lassen sich bei jeder Gelegenheit anwenden. Zum Beispiel: ein Glas kaltes Wasser in einem Zug austrinken. Die kalte Flüssigkeit bringt den Körper dazu, tief durchzuatmen und das erzeugt Entspannung. Oder daran denken, wie man sich das letzte Mal über eine mitmenschliche Geste gefreut hat. Der Trick dabei: Wenn man Dankbarkeit empfindet, kann man nicht gleichzeitig wütend, ängstlich oder traurig sein. Verblüffend einfach, man muss es nur machen, sagt die Expertin.

      Wird geladen...
      Freitag, 10.07.20
      06:20 - 06:35 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 06:19
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.06.2021