• 16.06.2018
      09:00 Uhr
      Der große Report vom guten Hören Film von Erika Brettschneider | rbb Fernsehen
       

      Unser Ohr ist immer auf Empfang, das Gehör lässt sich nicht einfach abschalten. Daher ist unser Gehörsinn besonders empfindlich und kann leicht Schaden nehmen, besonders durch Lärm. Doch ohne ein gutes Gehör ist für viele von uns das Leben um einiges schwieriger. Britta Elm und Raiko Thal haben über mehrere Monate Menschen hier in Berlin und Brandenburg begleitet, bei der Suche nach "Gutem Hören".

      Samstag, 16.06.18
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Unser Ohr ist immer auf Empfang, das Gehör lässt sich nicht einfach abschalten. Daher ist unser Gehörsinn besonders empfindlich und kann leicht Schaden nehmen, besonders durch Lärm. Doch ohne ein gutes Gehör ist für viele von uns das Leben um einiges schwieriger. Britta Elm und Raiko Thal haben über mehrere Monate Menschen hier in Berlin und Brandenburg begleitet, bei der Suche nach "Gutem Hören".

       

      Die Sendung zeigt, wie man das richtige Hörgerät findet oder was moderne Operationsmethoden heute erreichen können, wenn das Innenohr erkrankt.

      Die Reporter informieren über moderne Hörhilfen, so genannte Cochlea Implantate (CI). Diese operativ eingesetzten Mini-Computer werden heute zunehmend bereits dann empfohlen, wenn ein hochwertiges Hörgerät nicht mehr zu einem guten Sprachverständnis ausreicht. Anders als früher, werden inzwischen auch Betroffene mit Restgehör operiert. Und je früher man seinen Ohren Aufmerksamkeit schenkt, desto besser: Wer sein Gehör schützt und pflegt, hat bessere Chancen auch im höheren Lebensalter noch gut zu hören.

      In der Sendung gibt es Tipps und Infos rund um Früherkennung von Hörschäden und Lärmschutz.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2018