• 30.05.2018
      10:30 Uhr
      report München Moderation: Andreas Bachmann | tagesschau24
       

      Themen:

      • Tödliche Zugunglücke – Wie gefährlich ist die Fahrt mit der Bahn?
      • Hetze im Netz – Die perfide Strategie der AfD
      • Meister statt Master – Deutschland braucht Facharbeiter
      • Das grausame Erbe des IS in Libyen – Wie die Minenräumer von Bengasi ihr Leben riskieren

      Mittwoch, 30.05.18
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Tödliche Zugunglücke – Wie gefährlich ist die Fahrt mit der Bahn?
      • Hetze im Netz – Die perfide Strategie der AfD
      • Meister statt Master – Deutschland braucht Facharbeiter
      • Das grausame Erbe des IS in Libyen – Wie die Minenräumer von Bengasi ihr Leben riskieren

       
      • Tödliche Zugunglücke – Wie gefährlich ist die Fahrt mit der Bahn?

      Die Öffentlichkeit bekommt von den Risiken einer Bahnfahrt nur etwas mit, wenn es zu folgenschweren Unglücken kommt, wie zuletzt in Aichach. Doch private Eisenbahnunternehmen schlagen längst Alarm: In den vergangenen Jahren gab es immer mehr „Beinahe-Unfälle“. Und die Vorwürfe von Kritikern wiegen schwer: Haben Bund und Deutsche Bahn nötige Investitionen in die Bahnsicherheit jahrzehntelang verschleppt?

      • Hetze im Netz – Die perfide Strategie der AfD

      Das Internet: Oft ein Tummelplatz von Rechten und Rechtsextremen und ihren Fans. Alles wird kommentiert, meist anonym, aber immer wieder auch offen. Wie zum Beispiel als die AfD-Deggendorf den Livestream einer Demonstration von Asylsuchenden ins Netz stellt. Und eine Welle der Hetze losbricht. Die Konsequenz nun: Ermittlungsverfahren.

      • Meister statt Master – Deutschland braucht Facharbeiter

      Deutschlands Universitäten sind voll. 56% der Jugendlichen beginnen ein Studium. Derweil suchen Handwerksbetriebe händeringend nach Lehrlingen, nach künftigen Facharbeitern und Nachfolgern. Die Unternehmer kritisieren den Akademisierungswahn der vergangenen Jahre: „Wir brauchen wieder mehr Meister und weniger Master.“

      • Das grausame Erbe des IS in Libyen – Wie die Minenräumer von Bengasi ihr Leben riskieren

      Jahrelang wüteten die Islamisten in Bengasi, der Großstadt im Osten Libyens. Als sie vertrieben wurden, hinterließen sie unzählige Sprengfallen in den Ruinen. Eine Gruppe ehemaliger Soldaten versucht, die Stadt von den tödlichen Fallen zu befreien. Ein junger lybischer Kameramann hat die Männer unter Gefahr für das eigene Leben über zwei Jahre begleitet. Seine atemberaubenden Aufnahmen werden weltweit zum ersten Mal gezeigt – in report München.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2018